Aktuelles

DWBO tritt United4Rescue bei

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) tritt dem Aktionsbündnis "United4Rescue - Gemeinsam Retten e.V." bei. Das Bündnis sammelt Spenden für Menschen, die Geflüchtete aus dem Mittelmeer vor dem Ertrinken retten. "Es ist dringend notwendig, ein Zeichen zu setzen für Menschlichkeit und Nächstenliebe. Wenn sich Menschen auf den Weg machen, Ihre Heimat zu verlassen, weil sie keine Lebensperspektive mehr sehen oder gar um ihr Leben fürchten, müssen wir handeln. Durch den Beitritt zu diesem Bündnis unterstützen wir das Engagement der Evangelischen Kirche Deutschland und begrüßen die Initiative", so Barbara Eschen, Diakonie-Vorstand.

Bewegendes Konzert zu Gunsten der Kirchlichen TelefonSeelsorge

Anfang Dezember fand das Benefizkonzert im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt zugunsten der Kirchlichen TelefonSeelsorge Berlin-Brandenburg unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Michael Müller und des Ministerpräsidenten von Brandenburg Dietmar Woidke statt. Vor ausverkauftem Haus spielte das Kammerorchester Capella Amadeus und der Bach Chor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche mit Solisten unter der Leitung von Chih-Yin Huang-Niemand und Achim Zimmermann Werke von Glinka Grieg und J.S. Bach.

Einführung von Pfarrerin Ulrike Menzel als Theologischer Vorstand der Samariteranstalten Fürstenwalde/Spree

Pfarrerin Ulrike Menzel wurde von Kirchenrätin Barbara Eschen, Direktorin des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V., als Theologischer Vorstand der Samariteranstalten Fürstenwalde/Spree eingeführt. Pfarrerin Menzel begann ihren Dienst am 1. September 2019 mit dem Samariterfest. Jetzt erfolgte die offizielle Einführung im Rahmen eines Festgottesdienstes am Donnerstag, dem 05.12.2019 um 11.00 Uhr im Dom St. Marien Fürstenwalde.

DWBO für #freiefahrtfuerfreiwillige

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember gehen wieder zahlreiche Freiwilligendienstleistende auf die Straße, um für kostenfreie Fahrten zu ihren Einsatzstellen zu demonstrieren. Schwerpunkt der Aktion ist Berlin, hier soll der Forderung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden mit einem Demonstrationszug durch die Stadt u.a. Zum Finanz- und zum Familienministerium. Das DWBO ist ebenfalls dabei.

„Kinder haben Rechte“ – Weihnachtsausgabe des Magazins "Diakonie für Sie" ist da

Was, schon wieder Weihnachten? Für Kinder kann es nicht früh genug losgehen: die Bastelabende, die Wunschlisten und die Weihnachtsbäckerei. Dabei ist diese vermeintlich unbeschwerte Zeit für Kinder gar nicht selbstverständlich. In Brandenburg zum Beispiel gilt jedes fünfte Kind als armutsgefährdet. Dabei hat vor genau 30 Jahren die UN-Kinderrechtskonvention den Kindern, denen wir zum Geburtstag diese Weihnachtsausgabe widmen wollen, Rechte zugesprochen.

Eröffnung der 61. Aktion von Brot für die Welt

Am 3. Advent, den 15.12.2019 um 10:30 Uhr eröffnet Brot für die Welt in einem feierlichen Gottesdienst im Dom zu Brandenburg die 61. Aktion Brot für die Welt: „Hunger nach Gerechtigkeit“ in der EKBO. Mit dem diesjährigen Motto rückt das Hilfswerk den weltweiten Kampf gegen den Hunger genauso in den Mittelpunkt wie auch den Kampf um eine gerechtere Verteilung von Ressourcen, um ein Leben in Würde zu ermöglichen.

Nacht der Solidarität

In der Nacht vom 29. auf den 30. Januar 2020 findet erstmalig die Zählung obdachloser Menschen in Berlin statt. Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz beteiligt sich daran, ruft seine Mitgliedsorganisationen zur Unterstützung auf und wirbt ausdrücklich für eine Beteiligung an der Zählung. "Seit langem fordern wir als Diakonie eine Obdachlosenstatistik, damit Hilfen passgenau entwickelt werden können. Die Zählung ist ein guter erster Schritt, um zu erfassen, wie viele Menschen auf der Straße Hilfe benötigen", so Diakoniedirektorin Barbara Eschen.