Aktuelles

Für eine zukunftsorientierte Erstaufnahme geflüchteter Menschen

Anlässlich des 3. Jahrestages der Eröffnung der ersten Ankunfts-, Entscheidungs- und Rückkehrzentren (kurz: AnkER-Zentren) in Bayern am 01.08.2018 ruft die Diakonie Deutschland gemeinsam mit anderen Organisationen dazu auf, die Erstaufnahme zukunftsweisend auszugestalten und AnkER-Zentren und konzeptionell ähnliche Einrichtungen bundesweit abzuschaffen. Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) zeichnet den Aufruf für eine zukunftsorientierte Erstaufnahme von Asylsuchenden in Deutschland mit.

Flutkatastrophe: 4 Millionen Euro Soforthilfe - Große Spendenbereitschaft für die Menschen in den Flutgebieten

Die evangelische Kirche und die Diakonie stellen in einem ersten Schritt vier Millionen Euro für die Betroffenen der Flutkatastrophe in Westdeutschland bereit. Gemeinsam mit Diakonie Deutschland und Diakonie Katastrophenhilfe rufen wir weiterhin zu Spenden für die Opfer der Unwetter-Katastrophe auf.

Sommerwochen 2021 im Freiwilligenzentrum der Diakonie

Die Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz feiert vom 2. bis 13. August ihre Ehrenamtsprojekte und das Ehrenamt. CHARISMA - die Freiwilligenagentur von Kirche und Diakonie und die Jobbrücken-Projekte organisieren zwei Aktionswochen am Diakonie-Standort Schönhauser Allee 141 in Prenzlauer Berg mit Yoga, Fahrrad- und Siebdruckwerkstatt, Pflanzentauschbörse und vielem mehr. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich ohne Termin zum Thema Ehrenamt beraten zu lassen und so ein passendes Engagement zu finden.

Held*innen in der Pandemie – und dann wieder vergessen?!

Wir laden Sie ein zur Podiumsdiskussion mit Bundestagskandidat*innen am 24. August 2021 von 14 bis 16 Uhr im Festsaal des Evangelischen Johannesstiftes, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin.

Sozialpolitik in Berlin: Wie kann – wie soll es weitergehen?

Einladung zur Online-Übertragung unserer LIGA-Podiumsdiskussion mit den Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der demokratischen Parteien für das Abgeordnetenhaus am 26. August 2021 von 16 bis 18 Uhr.

Mitglied des Abgeordnetenhauses trifft Freiwillige im FSJ

Am 15. Juli besuchte die Abgeordnete Hendrikje Klein (Die Linke) eine Einsatzstelle des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), die "Kita Gisela" in Berlin-Lichtenberg und die dortige Freiwillige Chantal Kaz. Klein ist stellvertretende Vorsitzende ihrer Fraktion und für das Ehrenamt zuständig. Sie wollte sich ein genaues Bild davon machen, wie das FSJ in diesem Jahr umgesetzt wurde und erfahren, wie das Programm „FSJ Plus“ des DWBO benachteiligten Jugendlichen hilft, ihr FSJ zu schaffen.

10 Jahre Bundesfreiwilligendienst

Rund 1.700 Freiwillige haben seit 2011 den Bundesfreiwilligendienst in den Einrichtungen des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg absolviert – jede*r zehnte Bundesfreiwillige hat Fluchterfahrung.