Aktuelles

Ehrenamtsgottesdienst und Kronenkreuzverleihung

Ein Ehrenamt beim Kinder- und Jugendtelefon, bei der Unterstützung von Familien mit Neugeborenen oder bei der russischsprachigen Telefonseelsorge - das verlangt nicht nur Herz, sondern auch Können. Deshalb absolvieren die Ehrenamtlichen des Diakonischen Werkes eine passgenaue Fortbildung, bevor sie ihre Tätigkeit beginnen. Am 8. Juli 2017 wurden die Ehrenamtlichen in einem Gottesdienst feierlich mit ihren Aufgaben betraut. Außerdem wurden zwei langjährige Mitarbeiter*innen mit dem Kronenkreuz in Gold ausgezeichnet.

Stellungnahme des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. zu den Vorwürfen bei „correctiv.org“ gegen das Diakoniewerk Bethel und Karl Behle

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ist ein Landesverband der Diakonie mit rund 430 Mitgliedern, die in 1.500 Einrichtungen vor Ort in der Altenarbeit und Pflege, der Behindertenhilfe, in Krankenhäusern, in Kindertagesstätten, der Jugendhilfe, der Flüchtlingsarbeit und der Wohnungslosenhilfe arbeiten.

Sommerausgabe der "Diakonie für Sie" ist da! Schwerpunkt: Kirchentag 2017

Das war ein Fest, wie es Berlin lange nicht gesehen hat: Drei Tage lang waren über 100.000 Besucher*innen auf den vielen Veranstaltungen des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Stadt unterwegs. Für uns als Diakonisches Werk war schon vor eineinhalb Jahren klar, dass wir Teil dieses Kirchentags in Berlin sein wollen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Das Forum Diakonie auf dem Kirchentag, das wir zusammen mit unseren Mitgliedern und Diakonie Deutschland geplant und organisiert haben. Lesen Sie unseren Kirchentagsrückblick auf den Seiten 5 bis 9.

Nationale Armutskonferenz stellt Positionen zu Armut und Gesundheit vor

Mit ihrem Positionspapier Armut und Gesundheit wendet sich die Nationale Armutskonferenz im Vorfeld der Bundestagswahl an Verantwortliche in Politik und Gesellschaft. Neben den Grundsatzforderungen beleuchtet das Positionspapier die Situation von verschiedenen Gruppen, etwa den Empfänger*innen von Hartz IV und Sozialhilfe, Asylsuchenden, Geflüchteten und wohnungslosen Menschen.

Diakonie startet Aufklärungskampagne zu Wohnungslosigkeit

„Wohnungslos kann jede*r werden“ – unter diesem Titel stellt das Diakonische Werk-Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz in einem Kurzfilm beispielhaft die Arbeit der Mitglieder im Bereich der Wohnungsnotfallhilfe in Berlin vor und macht online auf die Angebote für Betroffene und ihre Angehörigen aufmerksam.