Aktuelles

Diskussion über Hartz IV

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller diskutierte Mitte September mit Diakonie-Vorstand und Sprecherin der Nationalen Armutskonferenz Barbara Eschen über Bausteine einer neuen sozialen Agenda und Wege, Hartz IV zu überwinden. Veranstalter war der Arbeitskreis Arbeit - Teilhabe - Gerechtigkeit in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Mission: possible!? – Neue Ausgabe des Magazins „Diakonie für Sie“ ist da

„Glaube versetzt Berge“ - Ist das noch mit dem ursprünglichen Glauben verbunden? Viele Menschen fühlen sich gerade in Berlin und Brandenburg kaum noch einem religiösen Glauben zuge­wandt und doch leben und arbeiten wir in der Diakonie in einer lebendigen Glaubenstradition. Nur in welcher? Wie prägt sich diese in unseren Einrichtungen aus?

Der Brandenburgtag stand unter dem Motto "Leinen los!"

Am 25. und 26. August besuchten rund 80.000 Menschen den Brandenburgtag in Wittenberge. Der Kirchenkreises Prignitz war aktiv dabei und die Diakonie wirkte mit. Idee war es, die Besucher*innen mit ihren Nöten und Sorgen wahrzunehmen, zuzuhören und beim Gottesdienst und bei einer Podiumsdiskussion miteinander ins Gespräch zu kommen.

Kollekte am 2. September 2018 – 14. Sonntag nach Trinitatis

Wir freuen uns, dass die Kollekte dieses Sonntages für innovative, gemeindenahe diakonische Aufgaben und Projekte in Kirche und Diakonie bestimmt ist.

Aufmarsch der Rechten in Spandau verhindert

Tausende Gegendemonstranten verhinderten am 18.08.2018 den Aufmarsch zum Todestag des rechtskräftig verurteilten Kriegsverbrechers Rudolf Heß in Spandau. Auch der Diakonievorstand war durch Barbara Eschen und Martin Matz dabei und beeindruckt, eine solch große Anzahl an Unterstützern des "Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin" zu sehen.