Aktuelles

7,5 Stunden sind nicht genug! Pressekonferenz Kita-Aktionstage in Brandenburg

Mit dem Appell „7,5 Stunden sind nicht genug“ fordern Brandenburger Kitaträger von der Landesregierung eine Änderung des Kitagesetzes (KitaG). Fachbereichsleiterin Astrid Engeln vertrat dabei das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg, Fachreferentin Svenja Gottschling unterstützte sie.

Aufruf „Für eine offene Gesellschaft ohne Hass“

Die Diakonie Berlin-Brandenburg ruft dazu auf, nach dem Gottesdienst am Sonntag, den 27.05.2018 auf die Straße zu gehen für eine offene Gesellschaft ohne Hass. Gemeinsam mit dem Berliner Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin wollen wir ein Zeichen setzen und Gesicht zeigen. Parallel wird am Berliner Hauptbahnhof ein Aufmarsch der AfD durchgeführt. "Zu befürchten sind ausgrenzende Aktivitäten und Parolen, die wir mit unserem Menschenbild nicht vereinbaren wollen.

Alles auf Anfang? - Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Ab sofort gilt die neue DSGVO in Europa. Auch der Verband hat sich auf den Weg gemacht, unterliegt dabei aber dem Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche.

Kitakrise: Demo für mehr Betreuungsplätze und bessere Bezahlung der Fachkräfte

Wir brauchen mehr Kitaplätze und bessere Bezahlung der Fachkräfte in den Berliner Kitas. Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz unterstützt die von einer Berliner Elterninitiative ( https://kitakriseberlin.org ) organisierte Demo am 26. Mai um 10:00 Uhr.

Machen Sie mit beim "Monat der Diakonie"

„Chancen eröffnen – voneinander lernen“ – ob beim Nachbarschaftsfest, einer Konfirmandenstunde im Pflegeheim oder mit einem Musikprojekt: Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen können viel aneinander entdecken und gemeinsam aktiv werden.

Jahresbericht 2017 des Diakonischen Werkes erschienen

"Gerechtigkeit für alle. Wir arbeiten daran". Unter diesem Motto steht der Jahresbericht des Diakonischen Werkes 2017. Darin berichtet das Werk über seine Aktivitäten und stellt die Highlights des letzten Jahres vor. Auch die Fachverbände und Arbeitsbereiche des Diakonischen Werkes blicken zurück.