Monat der Diakonie 2021

Ob in der Großstadt oder auf dem Land. Ob Wohnungsnot, Mobilität, Strukturwandel oder Einsamkeit. Die Regionen und ihre Themen sind verschieden, die Aufgaben sind gleich: nah dran sein an den Menschen und gemeinsam nach Lösungen suchen. Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz stellt das Jahr 2021 und damit auch den Monat der Diakonie im September 2021 unter das Motto: Brücken bauen – Zusammenhalt fördern.

Mit diesem Jahresmotto stellt sich das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gegen die Spaltung der Gesellschaft. Im Jahr der Landtagswahlen in Berlin und Brandenburg setzen wir ein Zeichen für mehr Miteinander und für eine dem Menschen zugewandte Haltung. In Zeiten wachsender Verunsicherung und sozialer Schieflagen durch Armut oder bedrohte Existenzen wollen wir ein deutliches Zeichen für sozialen Zusammenhalt setzen. Brücken bauen schafft Gemeinschaft und verbindet. Wir möchten zu mehr sozialem Miteinander beitragen, um die Herausforderungen der Pandemie zu bewältigen. Wir arbeiten für und mit Menschen, die unsere Unterstützung brauchen. Wir wollen ins Gespräch kommen und in den Blick nehmen, was Menschen bewegt. 

Monat der Diakonie

Mit dem Monat der Diakonie wird das gemeinsame Engagement von diakonischen Einrichtungen und Kirchengemeinden sichtbar. An vielen Standorten arbeiten sie Seite an Seite und setzen sich dafür ein, dass Menschen miteinander in Kontakt und ins Gespräch kommen. Sei es beim Dankesfest für ehrenamtlich Engagierte, bei einer gemeinsamen Radtour oder bei einem Theaterprojekt von und mit Geflüchteten.

Ihre Ideen sind gefragt!

Wir möchten ein Zeichen setzen für das gemeinsame Engagement an den vielen Orten und mit den vielfältigen Themen auf dem Gebiet unseres Landesverbandes. Egal mit welchen Bedarfen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion oder politischer Überzeugung – wir arbeiten an der Seite von Menschen, die unsere Unterstützung erwarten. Und wir möchten Sie bei Ihren Vorhaben mit den Mitteln der landeskirchlichen Kollekte für konkrete Projekte der Gemeindediakonie finanziell unterstützen.

 

Hier finden Sie die uns gemeldeten Veranstaltungen zum Monat der Diakonie 2021

  • Am 22.08. hat das Diakonie-Gemeindefest im Pfarrgarten der Ev. Kirchengemeinde Lichtenberg bereits stattgefunden.
  • 5.9.:
    Berlin 10 Uhr Kapelle der Versöhnung/Bernauer Str. 4: Gottesdienst und Gespräch zum Thema, wenn Brücken bröckeln und „der Wunsch zu Sterben das Zusammenleben belastet“.
     
  • 5.9.:
    Frankfurt/Oder: Gottesdienst zum Diakonie-Caritas-Sonntag; St.-Gertraud-Kirche 10.30 bis 12 Uhr.
     
  • 5.9.:
    Bad Belzig: 14 bis 17 Uhr Gottesdienst mit anschliessender Feier mit vielen Aktionen – gerade auch für Familien – gemeinsam mit den diakonischen Einrichtungen der Region.
     
  • 12.9.:
    Berlin-Schlachtensee: 10.30 Uhr Diakonie-Gottesdienst in der Johanneskirche mit der neuen Direktorin des DWBO Dr. Ursula Schoen, Anmeldung erbeten: www.ekbo-termine.de/rueckmeldeformular315-404719
     
  • 12.9.:
    Berlin-Lichtenberg: Brücken bauen (praktisch) mit Kindern und Jugendlichen, Außengelände des SPIK e.V.
     
  • 14.9.:
    Diakonisches Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf: Informationsabend zu „Ehrenamt im Wandel“. Anmeldung erforderlich bei Laura Stradt: stradt@dwstz.de
  • 18.9.:
    Cottbus: Subkulturelles Sommerfest zum Thema Brücken bauen mit verschiedenen Aktionen, Bands und Essen/Trinken, ab 10 bis 0.00 Uhr, Hegelstr. 89
     
  • 19.9.:
    Forst: ab 10 Uhr Gottesdienst in der Stadtkirche St. Nikolai mit der neuen Direktorin des DWBO Dr. Ursula Schoen und anschließendem Brückenfest (ab 11.30 Uhr) an den Ruinen der Innenstadtbrücke und ab 14.30 Uhr ökumenische Aktion „Brückenband“ mit Bischof Stäblein auf der Theaterinsel in Guben. Hier werden symbolisch Bänder in den Flaggenfarben zu einem großen, die Brücke umspannenden, verwoben. Unterstützung herzlich willkommen!
     
  • 19.9.:
    Berlin-Pankow, Franziskaner-Kloster: „Wenn Brücken ein Stück Heimat sind – Nothilfe für Menschen auf der Straße und ohne Wohnung“ - geführte Besichtigung des Geländes der Suppenküche um 9 Uhr (mit Anmeldung: https://forms.churchdesk.com/f/fSIDwuOLYG.
    10 Uhr Gottesdienst 
     
  • 26.9.:
    Hoffnungskirche Pankow: 
    10 Uhr Gottesdienst "Zusammenhalt stärken für pflegende Angehörige - Hoffnungskirche Pankow, Elsa-Brändström-Straße 36, 13189 Berlin
    Mit Martin Kirchner (Superintendent), Bärbel Wagner und Christian Pälmke (Fachstelle für pflegende Angehörige im Diakonischen Werk Berlin-Stadtmitte e.V.), Ann-Kathrin Hasselmann (Kreisdiakoniepfarrerin). >> Infos finden Sie auch im Flyer
     
  • 26.9.:
    11.00 Uhr Lukasgemeinde Berlin-Steglitz: Projektgottesdienst zu "Schülerbetreuung in Notzeiten der Pandemie" mit Danksagung; Predigt Pröpstin Dr. Christina-Maria Bammel

     

Bei Fragen zur Förderung und zur Unterstützung Ihrer Öffentlichkeitsarbeit wenden Sie sich an:
Daniela Marquardt
Pfarrerin und Referentin des Vorstands
E-Mail: Direktionsreferat@dwbo.de
Telefon: 030 820 97 159 

 

Arbeitshilfe zum Monat der Diakonie 2021 

>> Hier können Sie den Baukasten mit Gestaltungsvorschlägen für Gottesdienst, Gemeindeveranstaltungen und sozialdiakonische Projekte herunterladen