Veranstaltungen zum Monat der Diakonie 2019

Hier finden Sie die uns gemeldeten Veranstaltungen zum Monat der Diakonie 2019:

 

#ZusammenGUT

Einladung zum gemeinsamen Sommerfest der Ev. Kirchengemeinde Lichtenberg mit diakonischen Einrichtungen in Lichtenberg. „Wir leben beieinander, wir arbeiten nebeneinander und wir feiern miteinander!“ Kommt alle vorbei!

WANN und WO?
Am 18. August 2019, 14:00 bis 18:00 Uhr
im Pfarrgarten Möllendorffstraße 33, 10367 Berlin-Lichtenberg

Mit tollem Programm für Groß und Klein zum gegenseitigen Kennenlernen, Spaß haben und Entdecken verschiedener diakonischer Einrichtungen in Lichtenberg:

  • Open Air-Gottesdienst
  • Kaffee, Kuchen, Grillen, Hüpfburg, Elefantenrikscha, Basteln, Handpainting und vieles mehr 
  • „Die drei Schweinchen“, musikalisches Puppentheater ab 3 Jahren
  • Posaunenkonzert

>> Hier können Sie sich den Flyer herunterladen.

 

 

 

 

Einladung zum Mitmachtag „Niemand is(s)t für sich alleine!“

Eine Veranstaltung zum Mitmachen im Rahmen der Reihe „Ernährung und Frieden“ am Martin-Niemöller-Haus
Die Zukunft geht uns alle an! Generationsübergreifend für Jugendliche und Erwachsene. Sie sind eingeladen zum Ausprobieren und mit Spaß globale Zusammenhänge und Themen zu erleben. Im Mittelpunkt steht ein nachhaltiger Lebensstil. Vier Workshops zeigen globale Zusammenhänge auf. Gemeinsam erforschen und ermitteln wir praktische Handlungsmöglichkeiten für unseren alltäglichen Konsum. Abschließend laden wir Sie zum Ideenaustausch beim gemeinsamen Essen ein.

Unsere Workshops:
1. Die Festtafel der Gerechtigkeit – wo sitze ich?
2. Plastik überall – ein weltweites Phänomen
3. Virtuelles Wasser
4. Satt ist nicht genug – was ist gute Ernährung?
 

WANN und WO? 
Samstag, 14. September 2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, 14195 Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich bis spätestens 30. August 2019 an. Die Plätze sind begrenzt!

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
Arno Helwig, Leitung Martin-Niemöller-Haus:
Tel.: 030 841 70 533, E-Mail: info@mnh-dahlem.de

Christiane Albrecht, Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz,
Referentin für Brot für die Welt:
Tel.: 030 820 97 203, E-Mail: albrecht.c@dwbo.de

>> Bitte melden Sie sich über diesen Flyer an. Weitere Infos finden Sie auch im Flyer

 

 

Lebens-Begleitung beim Sterben -
Informationen zur Hospizarbeit für gehörlose Menschen

  • Was macht ein Hospizdienst?
  • Was wünschen sich taube Menschen am Lebensende?
  • Wie geht es weiter mit dem Hospiz für Gehörlose?

WANN und WO? 
Am Samstag, 14. September 2019,
14:00 bis 17:00 Uhr im Gemeindesaal der Lukas-Gemeinde, Bernburger Straße 3-5, 10963 Berlin

Auf Ihr Kommen freuen wir uns! Es gibt Kaffee, Tee und Kuchen.

Gern mit Anmeldung unter: R.Krusche@hoer.ekbo.de
Oder auch spontan!

>> Hier können Sie sich den Flyer herunterladen.

 

 

 

Radeln ohne Mauern – Radtour auf dem Berliner Mauerweg vom 29.09. bis 05.10.2019

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls lädt die Kirchengemeinde Berlin-Wannsee Bewohnerinnen und Bewohner aus Pflege- und Seniorenheimen dazu ein, mit uns auf dem Berliner Mauerweg radelnd Geschichte-n zu er-fahren und den Wind in den Haaren zu spüren.

Heute ist es kaum mehr zu glauben, das Berlin einmal mit einer Mauer umgeben war. Streng bewacht, trennte sie Ost und West und kostete einigen Menschen bei der Flucht das Leben. Wir radeln mit unseren Rickschas den Verlauf der Mauer ab, lauschen und erzählen dabei Teilungsgeschichten und lassen Erinnerungen an die friedliche Revolution wieder aufleben. Bei der Radtour möchten wir Alt und Jung verbinden, den Zusammenhalt feiern und die Idee unserer Initiative in das Umfeld von Berlin tragen.

Die Initiative "Radeln ohne Alter" stammt ursprünglich aus Dänemark und hat sich von dort bis heute in 40 Länder ausgebreitet. In Deutschland gibt es sie bereits in einigen Städten, aber in noch viel zu wenigen. In Berlin ist der Verein „Radeln ohne Alter“ seit 2015 aktiv und inzwischen in den Berliner Stadtteilen Kreuzberg, Mitte, Schöneberg, Wedding und Wannsee mit Rikschas in diversen Einrichtungen unterwegs. Im Bezirk Wannsee hat die Kirchengemeinde Wannsee eine Rikscha angeschafft und nutzt diese für ihre diakonische Arbeit. Der Verein wird von ca. 40 Piloten, in Wannsee von 20 Piloten, ehrenamtlich unterstützt, die viel Freude in die Einrichtungen und zu den Bewohnern bringen, ganz nach dem Motto- “Recht auf Wind im Haar” - in jedem Lebensalter"!

  • Die Route: Berliner Mauerweg, 160 km
  • Anzahl Rickschas: 5-8
  • Etappen: 5 Etappen, 2 Aktionstage, Dankeschön-Fete zum Abschluss

WANN und WO?
29. September bis 05. Oktober 2019
Start und Ziel: Brandenburger Tor

Infos und Kontakt: 
E-Mail: roa.deutschland@gmail.com 
oder gabriele.meyer@radelnohnealter.de (Koordination der Radtour)
www.radelnohnealter.de