Ethikkongress Online - Christliche Ethik im Krankenhaus

23.10.2021 - 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Was passiert mit einer Pflegefachkraft, wenn Zeitnot, Digitalisierung, Geld- und Fachkräftemangel sämtliche Felder im Pflegealltag zu besetzen drohen? Wie viel Zeit bleibt für die Zuwendung am Patientenbett? Was ist christliche Ethik und wie kann die innere Haltung das Miteinander in der Pflege verbessern?

Die Frage nach der Ethik ist auch eine Frage nach dem guten Handeln. Begegnungen die wertschätzend, respektvoll und aufmerksam passieren, zeichnen christliches Handeln aus. „Christliche Ethik bietet Lösungsangebote im Bereich der Kommunikation, sowohl im Pflegeteam als auch in der Begegnung mit den
Patient*innen. Ein gelingendes Miteinander ermöglicht ein gutes und helfendes Handeln“, so Pfarrer Johannes Lehnert, theologischer Leiter des Kompetenzzentrums Bildung.

Mit national und international renommierten Persönlichkeiten wie Dr. Christoph Benn, Director for Global Health Diplomacy des Joep Lange Instituts, Mathias Ernst, Founder & CEO Essentia Futura International, Prof. Christel Bienstein, Präsidentin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe und Prof. PD Dr.
theol. Barbara Städtler-Mach, Präsidentin der Evangelischen Hochschule Nürnberg, wird der Ethikkongress den Fragestellungen christlicher Ethik im Kontext des Pflegealltags auf den Grund gehen und verschiedene Perspektiven aufzeigen.

Kurzvorträge wie: „Reflektionen zur Gesundheitsversorgung aus christlicher Sicht im Zeichen von Corona“ oder „Geld verdienen im Gesundheitswesen – ethisch vertretbar?“ zeigen auf, wie globale Finanzstrategien im Gesundheitswesen greifen und wie diese das Arbeiten in Gesundheitseinrichtungen beeinflussen.

Wie wirken sich moralische Werte und das eigene Denken und Handeln im Pflegealltag aus? In den Vorträgen „Pflegeanspruch und Wirklichkeit“ mit Prof. Christel Bienstein und „Von der Schönheit des Aufstehens“ mit Prof. Barbara Städtler-Mach, wird die Pflegeperspektive angerissen.

Praxis-Workshops zu den einzelnen Vorträgen ermöglichen eine Vertiefung mit den Referent*innen zu den einzelnen Themen.

Der Tagungsbeitrag liegt bei 100 Euro. Mitglieder des Ev. Diakonievereins Berlin-Zehlendorf e.V. zahlen 80 Euro und für Diakonieschwestern und Diakoniebrüder der Diakonischen Gemeinschaft ist die Teilnahme kostenlos. Der Zugangslink zum Ethikkongress wird nach Zahlungseingang zugesendet. Das Programm zum Ethikkongress finden Sie hier.

Anmeldungen sind ab sofort über das Sekretariat des Kompetenzzentrums Bildung möglich per Mail an bildung@diakonieverein.de.

Ort:
Online
T