Pressemitteilungen des Diakonischen Werkes

Danke sagen.

Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) widmet Tag der Pflege den pflegenden Angehörigen

09.05.2019Das DWBO stellt in diesem Jahr zum Tag der Pflege, der am kommenden Sonntag, den 12. Mai 2019 stattfindet, ganz besonders die pflegenden Angehörigen in den Mittelpunkt.

Gedenken zum Tag der Befreiung

08.05.2019Mit einer Rose vor dem Wohn- und Gedenkhaus Dietrich Bonhoeffers in Berlin gedenkt das DWBO zum Tag der Befreiung am 08. Mai den Opfern des Widerstands im Nationalsozialismus.
Konstituierende Sitzung der unabhängigen Kommission. Ausführliche Bildunterschrift am Ende des Textes.

Zusätzliche Unterstützung für Betroffene von sexueller Gewalt in Kirche und Diakonie

02.05.2019Menschen, die in der Landeskirche Opfer von sexueller Gewalt geworden sind, sollen unbürokratische zusätzliche Unterstützung erhalten. Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) dazu eine unabhängige Kommission berufen, an die sich Betroffene wenden können.
Caritasdirektorin Ulrike Kostka, Diakoniedirektorin Barbara Eschen und Martina Schmidt, Sozialarbeiterin bei der frauenspezifischen Notübernachtung Evas Obdach (v.l.n.r.).

Kältehilfeperiode 2018/2019: Diakonie, Caritas und DRK ziehen Bilanz – Der Anteil der Frauen in Obdachlosigkeit und Konflikte wachsen

28.03.2019Seit 29 Jahren bieten katholische und evangelische Kirchengemeinden sowie Einrichtungen der Diakonie und Caritas Übernachtungsplätze während der Winterzeit, um Menschen vor dem Erfrierungstod zu bewahren. Dank der Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, den Berliner Bezirken und mithilfe zahlreicher Ehrenamtlicher können diese Notunterkünfte und Anlaufstellen zur Verfügung gestellt werden.

Stellungnahme zum Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung „Gute-Kita-Gesetz“ (KiQuEG)

18.12.2018Am 14.12.2018 verabschiedeten der Bundestag und der Bundesrat das Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung. Diakoniedirektorin Barbara Eschen „Wir freuen uns sehr über dieses neue Gesetz und wünschen uns die Verstetigung auch über die beschlossenen 4 Jahre hinaus. Die Finanzierung muss unbedingt dauerhaft gesichert werden; weil nur so die eingeführten Qualitätsverbesserungen in den Kitas erhalten bleiben“.

Martin Matz verlässt das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

04.12.2018Am Dienstag, 4.12.2018, wurde Martin Matz vom Berliner Senat zum neuen Staatssekretär für Gesundheit ernannt. Damit verlässt er das DWBO, in dem er seit 2011 als einer von zwei hauptamtlichen Vorständen wirkte. Martin Matz sorgte dafür, dass die Belange der sozialen Arbeit der evangelischen Kirche in der Landespolitik deutlich sichtbar wurden.
Barbara Eschen übergibt das Sprecheramt der nak an ihren Nachfolger Gerwin Stöcken.

Barbara Eschen beendet Amtszeit als Sprecherin der Nationalen Armutskonferenz

30.11.2018Diakoniedirektorin Barbara Eschen übergibt das Sprecheramt der Nationalen Armutskonferenz (nak) nach zwei Jahren turnusgemäß an Gerwin Stöcken (AWO). Die Delegierten der nak wählten Stöcken auf ihrer Mitgliederversammlung in Berlin zum neuen Sprecher. Als erste Frau an der Spitze der nak setzte sich Eschen vor allem für eine effektive Bekämpfung von Kinderarmut ein und legte den Fokus auf Frauen- und Familienarmut.
v.l.n.r.: Thomas Gleissner (Pressesprecher Caritas), Caritasdirektorin Prof. Ulrike Kostka, Diakoniedirektorin Barbara Eschen, Karsten Krull (Leiter „Warmer Otto“).

Kältehilfe nicht nur nachts notwendig

01.11.2018Die Berliner Kältehilfe erweitert ab dem 1. November 2018 Ihre Angebote. Seit heute stehen 826 Schlafplätze zur Notübernachtung für Obdachlose bereit. Offiziell startete die Kältehilfe bereits am 1. Oktober. Seitdem standen bereits 407 Plätze zur Verfügung. Im Dezember wird die Kältehilfe 933 Notübernachtungsplätze anbieten können. Insgesamt ist geplant, in dieser Kältehilfeperiode mindestens 1.000 Plätze bereitzustellen. Die Kältehilfe wird bis zum 30. April des nächsten Jahres Notübernachtungsplätze anbieten.

Die Berliner Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege (LIGA Berlin) fordern eine zügige Erarbeitung und Umsetzung der Leitlinien der Berliner Wohnungslosenpolitik

10.10.2018Wohnungslose und Obdachlose brauchen oft Hilfestellungen aus unterschiedlichen Rechtsgebieten und Hilfesystemen um ihre Probleme zu überwinden und zu verbessern. Deshalb bedarf es gesamtstädtischer und gemeinsamer Anstrengungen - über die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hinaus - um nachhaltige und wirksame Lösungsstrategien zu realisieren.
Pressegespräch zum Berliner Fest der Kirchen auf der Dachterrasse des Park Inn am Alexanderplatz (ausführliche BU unter dem Fließtext).

Berliner Fest der Kirchen am 8. September 2018 auf dem Alexanderplatz

04.09.2018Motto: Aus Freude am Glauben – In einer Gesellschaft, die extremen Fliehkräften ausgesetzt ist, zeigen Christen, dass Einheit möglich ist über alle Unterschiede hinweg. „Versöhnte Verschiedenheit“ ist nicht nur ein Programm für die Kirchen, sondern für die gesamte Gesellschaft.