Nachrichten der Mitglieder

23.06.2017
Diskussionsrunde zur Bundestagswahl - ein Hörbericht "Einfach wählen" – unter dieser Überschrift hatten die Beauftragte für Menschen mit Behinderung Steglitz-Zehlendorf, Eileen Moritz, und die Fürst Donnersmarck-Stiftung am 21.6.2017 die Direktkanditatinnen und -kanditen für die Bundestagswahl aller Parteien im Bezirk eingeladen. Sie beantworteten die Fragen von Bürgerinnen und Bürgern mit Behinderung, die wissen wollten, wie die Politik ihre Belange zur Wahl im Blick hat.
23.06.2017
Die Teltower Diakonischen Werkstätten laden herzlich ein zum langen Tag der Werkstatt am Donnerstag, dem 29. Juni 2017 von 14 bis 18 Uhr. Auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der Werkstatt an der Lichterfelder Allee 45 in 14513 Teltow präsentieren sich die einzelnen Bereiche der Werkstatt für behinderte Menschen. Auch der Werkstattrat sowie der Eltern- und Betreuerbeirat stellen sich vor und stehen für Gespräche zur Verfügung.
22.06.2017
Über fünfzig Jahre lebte und arbeitete die berühmte Künstlerin in der nach ihr benannten Straße am Prenzlauer Berg. Hier im Viertel und in der Arztsprechstunde ihres Ehemannes fand sie Themen und Modelle für ihr Werk, mit dem sie die Gesellschaft und die Situation der Frauen ändern wollte.
21.06.2017
Mit einem Festgottesdienst im Weiten Raum des Krankenhauses im Naemi-Wilke-Stift und einem anschließendem Empfang endete das 139. Jahresfest der Stiftung am vergangenen Sonntag. Im Gottesdienst predigte der Geschäftsführende Kirchenrat der SELK, Pfr. Michael Schätzel aus Hannover. Unter Aufnahme einer Bild-Zeitungs-Überschrift „Bibel rettet Mann das Leben“, hat er den vorgeschriebenen Predigttext für den 1. Sonntag nach Trinitatis (Johannes 5, 39-47) ausgesprochen ansprechend und zeitnah entfaltet.
21.06.2017
Das Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. unter Schirmherrschaft von Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider geht im Juni dieses Jahres nach Lauchhammer. Preisträgerin ist die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Lauchhammer eG (GWG), die in Lauchhammer drei Wohngemeinschaften für Seniorinnen und Senioren vermietet.
20.06.2017
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin bietet aktuell freie Plätze im Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug und - ganz neu - Arbeitsgelegenheiten im Rahmen des Arbeitsmarktprogramms Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen des Bundes. Beide Programme ermöglichen geflüchteten Menschen eine erste berufliche Orientierung in den sozialen Einrichtungen des Unternehmensverbunds, z.B. in Berlin, Teltow, Kloster Lehnin, Potsdam, Ludwigsfelde, Frankfurt (Oder) und Luckau. In der Altenhilfe, der Behindertenhilfe oder im Krankenhaus können Geflüchtete erste berufliche Erfahrungen sammeln und ihre Sprachkenntnisse verbessern. Interessierte können sich ab sofort bewerben.
15.06.2017
Sonderausstellung im Museum im Zisterzienserkloster Lehnin
14.06.2017
Kurz vor der Eröffnung besuchten über 300 Bürgerinnen und Bürger am 13. Juni 2017 die neue Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in der Wolfgang-Heinz-Straße (Berlin-Buch). Dabei kamen sie dort u.a. mit Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales und Sören Benn, Bezirksbürgermeister Berlin-Pankow sowie Claudia Langeheine, Präsidentin des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) ins Gespräch.
14.06.2017
Mit einer Festwoche vom 7. bis 10. Juni 2017 wurde in Brüssow an 170 Jahre sozial-diakonischer Arbeit in der Uckermark erinnert.
13.06.2017
In der Berliner Hilfelandschaft ist ein wachsender Hilfebedarf insbesondere im Sozialwesen festzustellen. Trägerorganisationen tun sich daher immer schwerer ihre offenen Stellen mit geeigneten und qualifizierten Fachkräften zu besetzen. Aber es gibt auch positive Aspekte!
13.06.2017
112. Jahresfest der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel - Bibelzelt mit Ulrich Lilie und Dr. Hajo Schumacher
13.06.2017
Auf dem Lazarusgelände in der Bernauer Straße in Berlin-Mitte wurde am 9. Juni ein Denkmal eingeweiht, das an die Beiträge der „Adalbert-Länder“ Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn zum Mauerfall in Berlin erinnert. Initiator ist die Adalbert-Stiftung Krefeld, die dem Dialog mit den Staaten Mittel- und Osteuropas gewidmet ist, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Berliner Mauer und den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sowie den Botschaften der beteiligten Länder.
12.06.2017
Anfang Juni erfolgte der Startschuss für ein größeres Bauprojekt im Naemi-Wilke-Stift. Der ehemalige OP-Bereich im Altbau – rund 400 Quadratmeter – wird umgebaut.
09.06.2017
Fünf Freitagsfragen an Wolfgang Seibert, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Pinneberg, über die Motive, Fremden Schutz zu gewähren, die Zusammenarbeit mit den Kirchen und das Gemeindeleben in Schleswig-Holstein.