Eine Ehrenamtliche des Berliner Kinder- und Jugendtelefons der Diakonie trägt ein Headset und sitzt vor dem Computer. Sie berät Kinder und Jugendliche telefonisch.
Eine ehrenamtliche Beraterin berät Kinder und Jugendliche am Telefon.

Für Ehrenamtliche

Können Sie mitfühlen?

Wenn Sie sich für die Themen und Probleme von Kindern und Jugendlichen interessieren, den Kids gern am Telefon zuhören und ihnen beistehen möchten, sind Sie bei uns richtig. Bitte nehmen Sie Kontakt  mit uns auf und senden Sie uns den Fragebogen ausgefüllt zu.

Wir erwarten ein monatliches Engagement von 8 Stunden, das zwei bis vier Telefondiensten entspricht. Darüber hinaus sollten Sie einmal im Monat an einer Teamsupervision teilnehmen.

Ausbildung
Für die beratende Tätigkeit ist es wichtig, einen guten Draht zu Kindern und Jugendlichen zu haben sowie stabil, belastbar, humorvoll und teamfähig zu sein. Bevor die ehrenamtlich Mitarbeitenden selbständig beraten, bereiten wir sie auf ihre Tätigkeit vor. Die Ausbildung besteht zu einem großen Teil aus Selbsterfahrung. Weitere Schwerpunkte sind Kommunikation, Gesprächsführung sowie Themenabende. In einem praktischen Teil hospitieren die Auszubildenden am Telefon.

Am 09. Januar 2015 wird die nächste Ausbildung für die Beratung am KJT Berlin beginnen. Zuvor laden wir zu einem Entscheidungsworkshop ein, der Ihnen die Möglichkeit gibt, unsere Einrichtung sowie die ehrenamtliche Tätigkeit näher kennenzulernen.

Wichtig: Unser Projekt arbeitet mit der Diakonie eMailberatung für Kinder und Jugendliche eng zusammen. Unter anderem bilden wir gemeinsam unsere ehrenamtlich Beratenden aus. Nach Abschluss der Ausbildung werden Sie also in der Lage sein, die Kids sowohl am Telefon als auch per E-Mail zu beraten.

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie HIER.

Unsere Aus- und Weiterbildung sowie die Supervision werden gefördert durch Mittel der GlücksSpirale von LOTTO.
Unsere Aus- und Weiterbildung sowie die Supervision werden gefördert durch Mittel der GlücksSpirale von LOTTO.