Tag der offenen Tür am 10. September 2017: Evangelisches Krankenhaus Hubertus lädt in die Welt der Medizin ein

Das Evangelische Krankenhaus Hubertus lädt Interessiete ein, am Sonntag, den 10. September 2017 in die Welt der Medizin abzutauchen. Von 11 bis 17 Uhr öffnet das Krankenhaus seine Pforten und es darf gefeiert, geschlendert, erkundet und gefragt werden. 

04.08.2017

Einen Blick in die eigene Zukunft wagen und in den Körper eines 80-Jährigen schlüpfen? Einmal beim Einbau eines Kunstgelenks zuschauen? Oder aber mit dem Gastroskop, Endoskop und Ultraschall durch den Körper reisen, ohne dabei selbst auf die Liege zu müssen? 
 
Dies und mehr können Besucher beim diesjährigen Tag der offenen Tür im Evangelischen Krankenhaus Hubertus erleben. Mit Mitmach-Aktionen, Vorträgen und Live-Demonstrationen nehmen die Mitarbeiter Besucher für einen Tag mit in ihre Arbeitswelt. Abseits des Klinikalltags haben Gäste die Gelegenheit, ihre Gesundheitsexperten all das zu fragen, was sie schon immer wissen wollten.
 
Programmhighlights:
 
• Besichtigung und Führung durch den Hybrid-OP, einer der modernsten Operationstrakte Berlins

• Live-Operation am Kunstgelenk

• Reise durch den Körper mit dem Gastroskop, Endoskop und Ultraschall • Vortragsreihe „Komplexe Medizin, einfach erklärt“: Ärzte berichten zu spannenden Krankheitsbildern 

• Altersanzug „Age Man“: Schlüpfen Sie in den Körper eines 80-Jährigen!

• Germany’s next Superchirurg: anatomischer Nähkurs 

• Intensivmedizin hautnah: Live-Demos und Herz-Lungen-Wiederbelebung

• Podiumsdiskussion mit Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksstadträtin für Gesundheit Carolina Böhm und Prof. Dr. Lutz Fritsche, Medizinischer Vorstand der Paul Gerhardt Diakonie

• Musikalisches Bühnenprogramm mit 98.2 RADIO Paradiso

• Sport & Spiel für Kinder, u.a. Torwandschießen mit Andreas „Zecke“ Neuendorf (Hertha BSC), Rollstuhlparcours und Erkunden echter Rettungs- und Polizeifahrzeuge
 

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.pgdiakonie.de/hubertus