SCSD-Fachtag 2021

"Die Kirche braucht Dich!" Der SCS-Diakonie will am 12. Oktober mit jungen Alten reden. Denn ihre Expertise ist gefragt. Unter den Kirchenmitgliedern sind sie eine immer noch wachsende Gruppe. Von ihnen hängt ab, ob Kirche und Diakonie sich reformieren, ob junge Leute mitmachen, ob Christen entschlossener auftreten.

15.06.2021

Die Kirche braucht Dich!

Wir laden Sie ein,

mit uns, den Mitgliedern des Senior Consulting Service Diakonie, über die Altersgruppe 60plus zu diskutieren, auf einem Fachtag am Vormittag unserer Jahresversammlung 2021 am 12. Oktober in Berlin-Mitte.

Die jungen Alten sind fit, hochqualifiziert und vielfältig interessiert. Ihre Kohorte unter den Gemeindemitgliedern wächst stetig, während die Gesamtzahl ebenso stetig abnimmt.

Wir meinen, berufs- und lebenserfahrene Ältere werden gebraucht!

Aber sehen das Kirche und Diakonie ebenso? Finden Frauen und Männer ein christliches Ehrenamt für sich attraktiv? Sind sie willkommen, mit neuen Ideen etwas zu bewegen? Was ist dringlich? Was sollte pastoral oder diakonisch, organisatorisch oder finanziell angegangen werden?

Wir versprechen uns Antworten aus Debatten und Gesprächen - und erwarten Anregungen von unsern Referent-Innen:

Petra-Angela Ahrens (Sozialwissenschaftliches Institut der EKD)

Dr. Christina-Maria Bammel (Pröbstin der EKBO)

Prof. Dr. Gerhard Wegner (Vorstandsmitglied des SCS-Diakonie)

 

Wir freuen uns auf Sie!

Dienstag, 12. Oktober 2021, 10.00 bis 13.00 Uhr

Georgensaal der Parochialkirche. Klosterstraße 66, 10179 Berlin-Mitte

Online-Anmeldung - und bitte leiten Sie diese Einladung an jene in Ihrem Netzwerk weiter, die dieses Thema interessieren könnte.

 

Der Senior Consulting Service Diakonie wurde 2006 von Fach- und Führungskräften aus Kirche, Diakonie und Sozialwirtschaft gegründet.

Wir übernehmen Interim-Geschäftsführung, unterstützen und beraten Management wie Mitarbeiter*innen, begleiten Projekte. Einen Schwerpunkt legen wir auf die Nachbarschaft von Kirchengemeinden und Diakonie: Mittendrin im Sozialraum und Kirche gibt Raum.

Im April 2020 gaben wir ein Handbuch für sozialraumorientierte Projekte von Kirchengemeinden heraus, bei der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig: Kirche im Quartier: die Praxis

35 Autor*innen schreiben als Praktiker für Praktiker. Sie setzen sich dafür ein, dass sich Kirche und Diakonie am Sozialraum orientieren.

Was auch bedeutet, Ehren- wie Hauptamtlichen zu ermöglichen, professionell vorzugehen.

Mit Beispielen von „Community Organizing“ ermutigen sie neue Initiativen in der Stadt und auf dem Land.

Weitere Informationen zu: