Patientenverfügung – was ist das?

Die Resonanz auf das 7. Woltersdorfer Ethik-Forum „Ist die Patientenverfügung gescheitert?“ war enorm. Deshalb werden wir beim 8. Ethik-Forum das Thema unter der Fragestellung „Patientenverfügung – was ist das?“ vertiefen. Denn der Wunsch der meisten Menschen in schweren Krisensituationen und am Lebensende ist ungebrochen: Schmerzfreiheit und ein würdevoller Umgang! In Vorträgen und Diskussionen wollen wir überlegen, wie der Patientenwille in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung und bei dementen, schwerstbetroffen Patienten umgesetzt wird. Und wir fragen, was der Betreuungsrichter unter Patientenwillen versteht.

21.09.2018

Termin:
14. November 2018
14:00 Uhr

Ort:
Ebene C
Evang. Krankenhaus Woltersdorf
Schleusenstraße 50
15569 Woltersdorf

Programm:
14:00 Uhr
Begrüßung
Peter Pfaffenberger
Klinikleiter Ev. Krankenhaus Woltersdorf

14:05 Uhr
Anspielungen
„Was es schwer macht, den Patientenwillen umzusetzen“
Pastor Detlev Hanke
Seelsorger am Ev. Krankenhaus Woltersdorf

14:15 Uhr
Wie setzt das SAPV-Team den Patientenwillen praktisch um?
Dr. med. Michael Hölscher
Internist/Hausarzt mit eigener Praxis seit 2006
Fachgebiete: Innere Medizin Schwerpunkte Geriatrie Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

14:40 Uhr
Freier Wille bei dementen, schwerstbetroffenen Patienten?
Dr. med. Kai-Enno Brogmus
Neurologe und Oberarzt am Ev. Krankenhaus Woltersdorf

15:10 Uhr
Was versteht der Betreuungsrichter unter Patientenwille?
Jörg-Dieter Böhlendorf
Betreuungsrichter am Amtsgericht Eisenhüttenstadt

15:40 Uhr
Gemeinsame Diskussion
Imbiss und auf Wunsch Führung durch das Krankenhaus

www.krankenhaus-woltersdorf.de