Neue Heimat für Hühner, Meerschweinchen und Gockel - Einweihung des Müllerhof auf dem Müllerberg in Eberswalde

Am kommenden Samstag, den 31. August, ab 14.30 Uhr wird der neu errichtete Müllerhof in einem festlichen Rahmen eingeweiht.

Fünf Hühner der Rasse Sperber und ein Gockel wie aus dem Bilderbuch sind im Müllerhof eingezogen.
29.08.2019

Neuerdings hat die Wohnstätte Müllerberg der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal in Eberswalde neue Mitbewohner: fünf Hühner der Rasse Sperber, einen Gockel sowie zwei Meerschweinchen. Sie leben im neu errichteten Müllerhof auf dem Müllerberggelände. Am kommenden Samstag, den 31. August, ab 14.30 Uhr wird dieser in einem festlichen Rahmen eingeweiht. Der Höhepunkt ist um 16 Uhr das Durchschneiden des roten Bandes durch die Bewohnerinnen und Bewohner des Müllerbergs.

„Die Bewohnerinnen und Bewohner haben sofort mit den Tieren Freundschaft geschlossen. Sie kümmern sich vorbildlich um das Wohl der Tiere“, berichtet Wohnstättenleiter Torsten Netz. Für ihn wie auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist der Müllerhof ein wichtiger Schritt, um die Selbstständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner zu fördern.

Auf dem Müllerberg werden 32 Menschen mit psychischen Störungen in ihren alltäglichen Strukturen begleitet und zu einem möglichst selbstbestimmten Leben angeleitet. Die Räumlichkeiten der Wohngemeinschaften sind barrierearm und befinden sich in ruhiger grüner Lage oberhalb des Marktplatzes der Stadt Eberswalde.

Programm

14:30 Uhr           Begrüßung        

14.40 Uhr           Andacht / Besinnung    

15:15  Uhr          Kaffeetrinken   

16:00 Uhr           Einweihung „Müllerhof“ mit Durchschneiden des roten Bandes

Anschließend    Buntes Programm

Veranstaltungsort

Eichwerder Straße 56
16225 Eberswalde

Weitere Informationen zu: