Lynar-Grundschüler beschenken Patienten der Kinderstation des Waldkrankenhauses

Im Rahmen eines interreligiösen Projekts wurden Adventskalender selbst gebastelt und Armen und Kranken gebracht

23.12.2016

Die Schüler der Spandauer Lynar-Grundschule schenkten den jungen Patienten der Kinderstation des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau Ende November selbst gebastelte Adventskalender. Hintergrund der Aktion war ein interreligiöses Projekt der 5. Klassen, in dem die Geburt Jesu und das Thema des Schenkens behandelt wurden.

Die Kinder lernten zu Beginn des Projekts sowohl die biblische als auch die koranische Erzählung der Ankündigung der Geburt Jesu sowie die entsprechenden Geschichten aus den beiden Büchern kennen. Anschließend konnten sie sich Motive aus den Erzählungen aussuchen, die sie auf die Vorderseite der Adventskalender malten. Alle Kinder durften zwei Kalender gestalten – einen für sich und einen zum Verschenken. Beschenkt wurden anschließend u.a. Unterstützer der Schule, Obdachlose und die kranken Kinder auf der Kinderstation des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau. „Für unsere Station und die Kinder, die zu dem Zeitpunkt bei uns lagen, war das ein sehr schönes Erlebnis. Es ist toll, dass den Schülern im Unterreicht gezeigt wurde, dass es wichtig ist, sich in schweren Zeiten gegenseitig beizustehen“, so Cornelia Sagner, Leiterin der Kinderstation.

Weitere Informationen zu: