Kochen wie früher – Senioren im Immanuel Haus am Kalksee bereiten alte Rezepte mit Sternekoch Micha Schäfer zu

Seniorinnen und Senioren der Immanuel-Pflegeeinrichtungen in Rüdersdorf und Petershagen wirken mit eigenen Rezepten am Kochbuch „Unser kulinarisches Erbe“ mit. Das Immanuel Haus am Kalksee ist eine von zwölf Senioreneinrichtungen in Deutschland und die einzige in der Region Berlin-Brandenburg, die Sternekoch Micha Schäfer und die Buchautoren für das Projekt besuchen.

Sternekoch Micha Schäfer bereitet mit Seniorinnen und Senioren in der Tagespflege im Immanuel Haus am Kalksee in Rüdersdorf eine Mahlzeit vor.
05.09.2019

Für das Kochbuch „Unser kulinarisches Erbe“ haben der Sternekoch Micha Schäfer und sein Kollege Andreas Rieger kürzlich mit Seniorinnen und Senioren in der Tagespflege im Immanuel Haus am Kalksee alte Lieblingsrezepte gekocht. Mit dabei waren auch Senioren aus der Partnereinrichtung Immanuel Seniorenzentrum Kläre Weist in Petershagen.

Das von den Autoren Jörg Reuter und Manuel Rehn initiierte Projekt ist nach „Wir haben einfach gekocht“ von 2015 das zweite Kochbuch, in dem ältere Menschen ihre Rezepte und Geschichten teilen, damit diese nicht verloren gehen.

Die Pflegeeinrichtung im brandenburgischen Rüdersdorf  ist eine von zwölf mitwirkenden Senioreneinrichtungen aus ganz Deutschland. Das Immanuel Haus am Kalksee in Rüdersdorf ist als einzige Berlin-Brandenburger Einrichtung dabei. Beim gemeinsamen Kochen  im Juni trafen die modernen Kochkünste der Chefs des Berliner Restaurants Nobelhart & Schmutzig auf das traditionelle Wissen der 65- bis 90-jährigen Frauen und Männer.

Als Vorspeise gab es Futzelsuppe, eine klare Brühe mit vielen Kräutern, gefolgt von einem Kohlrabieintopf und zum Nachtisch warme Biersuppe und Zuckerkuchen. Garniert wurde das Menü mit guten Gesprächen und berührenden, wertschätzenden Begegnungen zwischen den Generationen.