"Green Day" Der Nachhaltigkeitstag – Diakonische Klinik engagiert sich für die Gesellschaft von morgen

Das Krankenhaus Bethel Berlin feiert am 25.2. von 15.00 bis 18.00 Uhr mit allen Mitarbeiter*innen und Interessenten unsere Schöpfung - mit einem Nachhaltigkeitstag und den starken Partnern BUND e.V., Alnatura, Naturstrom und SIRPLUS. 

13.02.2019

„Klimaschutz“, „Nachhaltigkeit“- top-aktuelle Themen, die wieder mit steilen Thesen, aber auch mit starken Projekten die Medienlandschaft beherrschen. Für das Krankenhaus Bethel Berlin - als „Energie sparendes Krankenhaus“ (Gütesiegel BUND e.V.)  - sind diese Themen seit vielen Jahren hochrelevant. In diesem Jahr erweitert die Klinik ihr Engagement um den an Berliner Kliniken einmaligen „Green Day“ - einen Tag für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Am 25. Februar erleben Mitarbeiter, Freunde und alle Interessenten zwischen 15 und 18 Uhr ganz praktisch, wie sie zum Klimaschutz im privaten und beruflichen beitragen können. Hauptgeschäftsführer Priv.-Doz. Dr. Norbert Bethge: „Umweltschutz ist integraler Bestandteil unserer diakonischen Agenda. Dank eines eigenen Blockheizkraftwerkes, verschiedener Umbaumaßnahmen im Bereich Klimatechnik und mit Hilfe eines Energiesparcontractings spart das Krankenhaus der Berliner Luft jährlich ca. 700 Tonnen Kohlendioxid. Bei unserem Green Day möchten wir gemeinsam mit richtig starken Partnern zeigen, dass strom- und wärmesparendes Wirtschaften der Umwelt einen Gefallen tut und gleichzeitig den Geldbeutel schonen kann.“

Das Programm
Nach der offiziellen Übergabe des BUND-Gütesiegels zu Beginn erwartet die Besucher ein Markt voller nachhaltiger Möglichkeiten. Die Kooperationspartner BUND e.V., Alnatura, Naturstrom und SIRPLUS stellen an verschiedenen Ständen ihre besonderen umweltfreundlichen Produkte und Konzepte teilweise interaktiv vor. Es geht unter anderem um Abfall- und Energiecheck, Klimaschutz im Krankenhaus und Energiesparberatung in den eigenen vier Wänden, Klimawandel und Gesundheit, ökologischer Fußabdruck, nachhaltige Kosmetik- und Pflegeprodukte und Lebensmittelrettung. Für  musikalische Unterhaltung sorgen „Jeroen & Friends“. Um den kleinen Hunger oder Durst während der Veranstaltung kümmert sich das BIO-Catering mit Snacks, Kuchen und fairen Getränken.