Freiwilligendienst für Menschen mit Fluchterfahrung

In Kürze läuft das Programm "Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug" aus, das vom Bundesfamilienministerium gefördert wird. Noch können aber auch am Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin Neu-Verträge für Einsätze im kommenden Jahr abgeschlossen werden, die Frist läuft bis zum 31. Dezember 2018. Interessierte sollten sich daher rasch bewerben!

19.11.2018

Ein neues Land, eine neue Sprache, eine neue Kultur: Das Einleben in Deutschland stellt viele geflüchtete Menschen vor große Herausforderungen. Auch beim Versuch, erste berufliche Schritte zu tun, stehen Menschen mit Fluchterfahrung oft vor hohen Hürden, die kaum bewältigbar erscheinen.

Eine gute Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen erste Erfahrungen im Arbeitsleben in Deutschland zu sammeln, bietet der „Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug“, den auch das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin in vielen seiner sozialen Einrichtungen in Berlin und Brandenburg anbietet. Zugleich können Teilnehmende im täglichen Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen in den Einsatzstellen ihre Sprachkenntnisse verbessern, Kontakte knüpfen und ganz allgemein Land und Leute besser kennenlernen. Darüber hinaus können sich im Anschluss an den Freiwilligendienst weitere berufliche Chancen ergeben, etwa durch die Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis.

Zum Freiwilligendienst im Diakonissenhaus gehören neben der Tätigkeit in der Einsatzstelle Seminartage, die der Fortbildung und Praxisreflexion dienen. Sie umfassen auch Einheiten, die sich speziell an Geflüchtete richten. Auch der Besuch von Sprachkursen ist im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes möglich.

Das Angebot richtet sich an Menschen ab 18 Jahren mit guter Bleibeperspektive in Deutschland und einem ausreichenden Maß an Deutschkenntnissen.

Das Programm, das vom Bundesfamilienministerium gefördert wird, läuft in Kürze aus. Verträge für Freiwilligeneinsätze im kommenden Jahr können noch bis zum 31. Dezember 2018 abgeschlossen werden – Interessierte sollten sich daher schnell bewerben.

Weitere Informationen rund um das FSJ und den BFD am Diakonissenhaus gibt es im Internet unter www.diakonissenhaus.de/freiwilligendienste.

Kontakt: Julia Reimer, Referentin Freiwilligendienste
Tel.: 03328 433-515
E-Mail: julia.reimer@diakonissenhaus.de

Weitere Informationen zu: