„Die Strukturen müssen den Menschen dienen“ - Wir stellen vor: Pflegedienstleitung für neues Immanuel Seniorenzentrum Elstal

Wenn Silvana Heller-Krebs im Juni die Pflegedienstleitung im Immanuel Seniorenzentrum Elstal übernimmt, will sie Dienstleisterin für die Pflegebedürftigen und das Team sein und für erstklassige Abläufe sorgen, damit Menschlichkeit, Empathie, Offenheit und Vertrauen im Zentrum guter Pflege stehen können. 

Silvana Heller-Krebs sorgt als Pflegedienstleitung ab 1. Juni für reibungslose Abläufe.
11.03.2019

Silvana Heller-Krebs übernimmt ab 1. Juni 2019 die Pflegedienstleitung im Immanuel Seniorenzentrum Elstal. Die 45-Jährige versteht sich als Dienstleisterin für pflegebedürftige Menschen und Mitarbeitende. Sie will Strukturen und Systeme schaffen, die es den Pflegefachkräften und Pflegehilfskräften ermöglichen, sich auf ihre pflegerischen Kernaufgaben zu konzentrieren. „Die Menschen sollen bei uns eine Pflege erhalten, die genau ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht, damit sie ihre Tage im Alter trotz Pflegebedarf genießen können“, erläutert Silvana Heller-Krebs.

Sie und die künftige Heimleiterin Nicole Klingner-Oerder hätten dieselbe Haltung zu guter Pflege, betont die Havelländerin. „Menschlichkeit, Empathie, Offenheit und Vertrauen stehen für uns im Vordergrund. Die Bewohnerinnen, Bewohner, Tagesgäste und Mitarbeitenden können jederzeit ihre Wünsche äußern. Denn offene Kommunikation und Wertschätzung sind der Schlüssel zu einer guten Zusammenarbeit“, sagt Silvana Heller-Krebs. „Ich bin kein Schreibtischtyp. Ich werde immer mitten drin dabei sein, damit ich weiß, wie es den Bewohnern, den Tagesgästen und dem Team geht.“

Fachliche Kompetenz und Menschlichkeit

Deshalb sei es ideal, dass sie und Nicole Klingner-Oerder die Personalauswahl der Pflegekräfte gemeinsam mit der Geschäftsführung treffen können. „Ich identifiziere mich schon jetzt sehr mit der Immanuel Albertinen Diakonie. Ich freue mich jedes Mal auf die Auswahlgespräche und bin begeistert, wie viele gute Pflegekräfte sich bereits für uns entschieden haben“, so Silvana Heller-Krebs.

„Mit Frau Heller-Krebs haben wir eine ausgewiesene Expertin als Pflegedienstleitung für unsere neue Pflegeeinrichtung in Elstal gewinnen können“, sagt Herbert Blum, Geschäftsführer der Immanuel-Miteinander Leben GmbH, die Trägerin der Einrichtung ist. „Bereits bei den Bewerbungsgesprächen hat sich gezeigt, wie wichtig ihr neben fachlicher Kompetenz die Menschlichkeit ihrer neuen Mitarbeitenden ist. Darüber freue ich mich sehr“, so Blum weiter.

Expertin für Sturzprophylaxe

Die sportbegeisterte Mutter einer erwachsenen Tochter ist in Thüringen aufgewachsen und hat dort 1993 ihre Ausbildung zur Krankenschwester abgeschlossen. Nach Stationen in Kliniken in Meiningen und Suhl als Krankenschwester in den Bereichen Anästhesie sowie Gefäß- und Thoraxchirurgie wechselte Silvana Heller-Krebs 2003 an die Havellandklinik Nauen in die Funktionsdiagnostik mit zunehmenden Leitungsaufgaben. Von 2007 bis 2012 war sie stellvertretende Krankenpflegedirektorin der Havelland Kliniken, von 2009 bis 2016 Pflegeabteilungsleiterin am Standort Nauen Rathenow. Hier führte sie unter anderem Expertenstandards zur Vermeidung von Stürzen und Dekubitus (Druckgeschwüre durch Wundliegen) sowie die Bezugspflege in der Psychiatrie ein. Parallel studierte sie von 2010 bis 2014 im Fernstudium Pflegemanagement und schloss in dieser Zeit zudem eine Weiterbildung zur systemischen Familien- und Netzwerktherapeutin ab.

Seit 20016 ist Silvana Heller-Krebs Pflegedienstleiterin in einer Seniorenpflegeeinrichtung in Rathenow. Ihren Ausgleich zur Arbeit findet sie in der Natur, auf Reisen und bei Rockkonzerten.

Die künftige Heimleiterin Nicole Klingner-Oerder stellen wir hier vor.

Am 16. März 2019 können Sie die Einrichtung und das Leitungsteam beim Tag der offenen Baustelle von 11 bis 15 Uhr kennenlernen.

Mehr über das Immanuel Seniorenzentrum Elstal erfahren Sie hier: http://elstal.immanuel.de/immanuel-seniorenzentrum-elstal/.