125 Jahre soziale Arbeit: EJF feiert Jubiläum

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) als einer der größten sozialen Träger Berlins und Brandenburgs feiert 2019 den 125. Jahrestag seines Bestehens. Unter der Schirmherrschaft von Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, begeht der diakonische Komplexträger mit Standorten in sieben Bundesländern, Polen und Tschechien sein Jubiläumsjahr.
26.02.2019

Historische Rückblicke und Informationen zu Events und speziellen Publikationen rund ums Jubiläum gibt es ab sofort unter: 125.ejf.de.
Einblicke in die Geschichte des EJF und seiner Vorgänger-Organisationen eröffnet auch eine Wanderausstellung. Sie beschreibt den Weg vom Zusammenschluss erster Rettungshäuser in Brandenburg zu einem modernen Unternehmen der Sozialwirtschaft mit mehr als 4300 Mitarbeitenden. Erste Station ist das EJF-Diakoniezentrum Heiligensee in Berlin-Reinickendorf. Hier ist die Ausstellung vom 31. Januar bis 28. Februar 2019 immer Dienstag bis Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr zu sehen, bevor sie durch weitere EJF-Standorte in anderen Bundesländern tourt.
Wir freuen uns, wenn Sie auf unser Jubiläum hinweisen möchten.

Selbstverständlich sind Sie herzlich eingeladen, uns am 30. Januar 2019 um 15 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „125 Jahre EJF“ zu besuchen!
„125 Jahre EJF“
Diakoniezentrum Heiligensee - Saal am Marktplatz
Dambockstr. 76 in 13503 Berlin

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk ist ein diakonisch-sozialer Träger aus Berlin mit bundesweit mehr als 120 Einrichtungen, in denen knapp 20.000 Menschen ambulant und stationär betreut und beraten werden. Die Hauptaufgabenfelder des EJF sind die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, die Behindertenhilfe, Altenhilfe sowie die Arbeit mit Asylsuchenden und Geflüchteten.

Weitere Informationen zu: