Vorständin Andrea Asch besuchte EJF-Einrichtungen in der Uckermark

Auf Einladung des Vorstandes des Evangelischen Kinder- und Fürsorgewerkes (EJF) Herrn Norbert Schweers, besuchte Diakonie-Vorständin Andea Asch am 25. August Einrichtungen in der Uckermark und informierte sich vor Ort über das vielfältige Angebot des EJF.

Frank Hinz (Verbundleiter Kinder- und Jugendhilfeverbund Uckermark/Barnim, Norbert Schweers (Vorstand EJF), DWBO-Vorständin Andrea Asch, Jane Keuchel (Verbundleiterin Lebensräume Uckermark), Aileen Lange (Verbundleiterin Altenpflege Uckermark/Barnim).
27.08.2021

Das EJF gemeinnützigen AG arbeitet seit mehr als 30 Jahren mit differenzierten Angeboten im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich. Andrea Asch kam dabei mit Verbundleiter der Kinder- und Jugendhilfeverbund Uckermark/Barnim, Frank Hinz, Jane Keuchel, Verbundleiterin Hilfe für Menschen mit Behinderung, und Aillen Lange, Verbundleiterin Altenpflege Uckermark/Barnim, ins Gespräch.

"Bei meinem Besuch konnte ich mich von der qualitativ hochwertigen und wichtigenArbeit überzeugen", fasste Andrea Asch ihren Besuch zusammen.

Über das EJF: https://www.ejf.de