VETK-Fachtag betrachtet Religion als Bildungsbereich

Auf dem VETK-Fachtag „Bildungsbereich: Religion“ am 12. Juni 2019 kamen rund 130 Fachkräfte aus Kitas, Fachberatung und Kirchengemeinden aus Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz in Berlin zusammen. Bei der Veranstaltung im Rahmen des Projekts KITA evangelisch! wurde religiöse Bildung in Beziehung zu den anderen Bildungsbereichen der Bildungspläne gesetzt.

Etwa 130 pädagogische Fachkräfte kamen in Berlin-Tempelhof zusammen, um einen neuen Blick auf religiöse Bildung in Kindertagesstätten zu werfen.
16.07.2019

In den Bildungsplänen für den Elementarbereich der meisten anderen Bundesländer stellt Religion einen eigenen, gleichwertigen Bildungsbereich dar. In den Brandenburger Grundsätzen elementarer Bildung und dem Sächsischen Bildungsplan ist religiöse Bildung im Anhang von und für konfessionelle(n) Trägern beschrieben, im Berliner Bildungsprogramm spielt sie keine nennenswerte Rolle. Daher war der angebotene Blick auf die Religionspädagogik neu für den größten Teil der Fachkräfte und bot Gelegenheit sowohl für theoretische Überlegungen als auch praktisches Erproben.

Der Vormittag führte zwei Stränge zusammen: Die Bedeutung religiöser Bildung für die jüngsten Kinder und das Bildungsverständnis der Kindheitspädagogik, das die Bildungspläne der Länder prägt. Am Nachmittag konnten die Teilnehmenden zwischen Workshops wählen, in denen Religion mit jeweils einem weiteren Bildungsbereich in Verbindung gebracht wurde. Geleitet wurden die Workshops von den Absolventinnen des Zertifikatskurses für Trainer*innen im Projekt KITA evangelisch!, für die der Fachtag gleichzeitig den Kursabschluss darstellt. Dieser Kurs konnte bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Berlin angeboten werden und bildet Multiplikator*innen für religionspädagogische Fortbildungen aus.

Ihre besondere Wertschätzung für das Thema brachten auch Propst Dr. Christian Stäblein und Diakoniedirektorin Barbara Eschen zum Ausdruck, die für die EKBO als Projektmittelgeber und das DWBO als Träger von KITA evangelisch! die Tagung eröffneten.

 

Weiter Informationen zum Nachlesen finden Sie in unserem Flyer zum Fachtag.