Verteidigungsministerin zu Besuch in Senioreneinrichtung der Diakonie

Am 24. Februar hat Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer gemeinsam mit Diakonie-Vorständin Andrea Asch, Diakonie-Präsident Ulrich Lilie, Christian Ceconi, Direktor der Berliner Stadtmission, und dem Militärbischof Dr. Bernhard Felmberg das Seniorenwohnheim Müggelschlößchenweg der Berliner Stadtmission besucht.

Die Verteidigungsministerin begrüßt die Leiterin der Senioreneinrichtung "Müggelschlößchenweg" und Diakonie-Vorständin Andrea Asch (Mitte).
24.02.2021

Gemeinsam haben sie sich einen Eindruck von der Unterstützung der Soldatinnen und Soldaten in den Pflegeeinrichtungen verschafft. "Der Einsatz von Soldat*innen in Senioreneinrichtungen der Diakonie hat die Corona-Testung sehr erleichtert. Wir freuen uns über die Zusage der Ministerin, den Einsatz bis Ostern zu verlängern" so Andrea Asch.

v.l.n.r.: Einrichtungsleiterin Seniorenheim „Müggelschlösschenweg“, Christian Ceconi (Direktor Berliner Stadtmission), Diakonie-Vorständin Andrea Asch, Diakonie-Präsident Ulrich Lilie, Militärbischof Dr. Bernhard Felmberg, Ministerin Kramp-Karrenbauer.

Das DWBO vertritt 47 stationäre Pflegeeinrichtungen in Berlin. 90 Prozent der Einrichtungen haben Bundeswehrsoldat:innen zur Unterstützung in der Pandemie im Einsatz, das sind rund 150 Soldat*innen. "Unsere Einrichtungen haben durchwegs positive Erfahrungen mit dem Einsatz der Soldat*innen gemacht. In einer Ausnahmesituation wie der Pandemie ist der zivile Einsatz der Bundeswehr eine wertvolle Unterstützung der Pflegefachkräfte", sagt Andrea Asch.