Starke Interessenvertretung kirchlich- diakonischer Krankenhausarbeit im Land Brandenburg

Auf der 30. Mitgliederversammlung der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) am 21. Mai 2019 kam es, erstmalig in einem Wahlverfahren nach neuer LKB- Satzung, zur Wahl und Konstituierung eines neuen Vorstandes.

22.05.2019

Auf der 30. Mitgliederversammlung der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) am 21. Mai 2019 kam es, erstmalig in einem Wahlverfahren nach neuer LKB- Satzung, zur Wahl und Konstituierung eines neuen Vorstandes.

Dem Vorstand der LKB gehören künftig aus dem kirchlich- diakonischen Träger- und Verbandsbereich an:

Herr Albrecht, Geschäftsführer VEKP,
Herr Dr. Bittigau, Geschäftsführer Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin,
Herr Hain, Verwaltungsdirektor Naemi Wilke Stift Guben,
Herr Mommert, Geschäftsführer Immanuel Klinik Rüdersdorf,
Herr Pommerenke, Geschäftsführer Evangelisches Zentrum für Altersmedizin und Regionalgeschäftsführer der Alexianer in Potsdam.

Der neu konstituierte Vorstand wählte Herrn Albrecht erneut zu einem seiner beiden stellvertretenden Vorsitzenden.
Der VEKP möchte die Wahlergebnisse als enormen Vertrauensbeweis für die Tatkraft und das Engagement der kirchlich- diakonischen Träger- und Verbandsvertreter in der Brandenburger Krankenhauslandschaft verstanden wissen.

Weitere Informationen:
Verband Evangelischer Krankenhäuser
und stationärer Pflegeeinrichtungen
in Berlin-Brandenburg
Paulsenstraße 55 - 56
12163 Berlin

Tel. 030 82097-302
Fax 030 82097-272                                                          

E-Mail: krankenhausverband@dwbo.de
Web: www.vekp.de

Der Verband vertritt alle 27 diakonischen Krankenhäuser Berlin und Brandenburg sowie einen Teil der stationären Pflegeeinrichtungen in Berlin. In den Krankenhäusern werden 190.000 Fälle stationär versorgt. Allein in den Pflegeberufen werden über 900 Menschen ausgebildet.