Projektfilm zum Diakonie-Projekt IdeE - Integration durch ehrenamtliches Engagement

Im Projekt IdeE können Geflüchtete Kontakte durch ein Ehrenamt in Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen knüpfen, um ihren Weg in die Gesellschaft zu finden und diese mitzugestalten. In einem selbstgedrehten Video kommen die Geflüchteten dabei zu Wort und erklären, warum sie sich ehrenamtlich in Deutschland engagieren und wollen damit Vorurteile aus dem Weg räumen.

17.12.2019

 

"Ehrenamt gibt positive Energie",

sagt Mehrdad aus dem Iran

"Mit einem Ehrenamt kann ich meine Solidarität zeigen",

meint Georgia aus Griechenland

Hier geht's zum Film:

Mit intensiver Begleitung, Beratung und Workshops setzt das Modellprojekt des Diakonischen Werks Berlin Brandenburg schlesische Oberlausitz an. Das Motto des Projektes "Engagement öffnet (Dir) Türen - mach mit!" schafft Raum dafür, dass bislang Menschen aus 19 verschiedenen Ländern dem Ehrenamt ein diverseres Gesicht geben.

Projektleiterin Lisa Dürer aus dem Diakonischen Werk ist sich sicher: "Projekte, die die Teilhabemöglichkeiten fördern und Geflüchtete einladen, sich aktiv einzubringen, ebnen den Weg, die Vielfalt des Engagements in Kirche und Diakonie zu verankern und weiter zu entfalten."Warum also ist dieser selbstgedrehte Film den Geflüchteten so wichtig?

Diakoniedirektorin Barbara Eschen klärt auf: "Leider kommt es immer noch zu Vorbehalten, dass sich Geflüchtete nicht ehrenamtlich engagieren oder integrieren wollen. In diesem Video entkräften Geflüchtete die Aussagen, sie wollen, dass man MIT ihnen und nicht ÜBER sie spricht. Und sie zeigen, dass sie sich sehr wohl ehrenamtlich einbringen und darüber hinaus integrieren wollen. Dieses Projekt hat mittlerweile viele Geflüchtete mit Ehrenamtsprojekten unserer diakonischen Einrichtungen zusammengebracht, eine Bereicherung für alle."

Geflüchtete werden Teil nachbarschaftlicher Netzwerke und lernen diakonische Einrichtungen kennen. Ungeachtet ihrer Herkunft erleben sie, dass sie Teil einer Gruppe sind und finden Anerkennung für ihr Ehrenamt. Zugleich erfahren Organisationen einen Mehrwert, denn Engagement macht Verständigung über politische, kulturelle und gesellschaftliche Themen möglich. Engagierte Newcomer bringen eine neue Perspektive ein und sind ein wichtiger Motor für Interkulturelle Öffnung.

Infos zum Projekt: www.idee-engagement-gefluechtete.de