Handreichung zur Unterstützung der Arbeit mit Geflüchteten

Die Diakonie Deutschland hat die Handreichung "Kinder, Jugendliche und ihre Familien nach der Flucht begleiten, unterstützen und bemächtigen - Zugänge, Ansprüche, Leistungen" veröffentlicht.

27.07.2018

Mit der Handreichung für Träger der Kinder- und Jugendhilfe will die Diakonie Deutschland zu einer besseren Orientierung für die Arbeit mit geflüchteten Minderjährigen und ihren Familienangehörigen und zur (Weiter-)Entwicklung einer interkulturellen Öffnung in Einrichtungen und Diensten der Diakonie beitragen. Sie will Anstöße und Unterstützung zur Reflexion der Arbeitsweisen und -strukturen geben, um intentionale und nicht-intentionale Diskriminierungen zu vermeiden beziehungsweise abzubauen. Dabei sollen jene Haltungen angesprochen werden, die es aus Sicht der Diakonie Deutschland in den Organisationen zu entwickeln gilt. Dies richtet sich zunächst an Führungskräfte und fordert die Auseinandersetzung mit dem Leitbild und Arbeitszielen einer Einrichtung heraus. Ziel der Handreichung ist aber auch, die Mitarbeitenden dabei zu unterstützen, eine erweiterte Handlungskompetenz zu entwicklen. Ergänzend wird auf eine Vielzahl von Quellen hingewiesen, die Information und Anregungen zur weiteren Bearbeitung spezifischer Themen bieten sollen.

Die Handreichung können Sie hier bestellen oder herunterladen.