Eröffnung der 61. Aktion von Brot für die Welt

Am 3. Advent, den 15.12.2019 um 10:30 Uhr eröffnet Brot für die Welt in einem feierlichen Gottesdienst im Dom zu Brandenburg die 61. Aktion Brot für die Welt: „Hunger nach Gerechtigkeit“ in der EKBO. Mit dem diesjährigen Motto rückt das Hilfswerk den weltweiten Kampf gegen den Hunger genauso in den Mittelpunkt wie auch den Kampf um eine gerechtere Verteilung von Ressourcen, um ein Leben in Würde zu ermöglichen.

29.11.2019

Neben Dompfarrerin Susanne Graap wird auch Diakoniedirektorin Barbara Eschen am 3. Advent in Brandenburg im Gottesdienst mitwirken: „Ich freue mich auf die Eröffnung vor einer solch eindrucksvollen Kulisse im Dom Sankt Peter und Paul zu Brandenburg an der Havel. Jeder und jede Interessierte ist herzlich eingeladen!“

In Vorbereitung auf die regionale Eröffnung der Aktion haben sich die Konfirmand*innen der Domgemeinde mit dem Motto „Hunger nach Gerechtigkeit“ auseinandergesetzt und werden im Gottesdienst ihre Ideen und Ansätze zur Umsetzung der weltweit gültigen 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der UN vorstellen, um einen Beitrag zur weltweiten Gerechtigkeit zu leisten. Hierzu haben Sie kurze Filme erstellt, die gezeigt werden.

Beim anschließenden Adventscafé im Gemeindehaus gibt es neben internationalen Köstlichkeiten, Möglichkeiten sich über weltweite Gerechtigkeit zu informieren und selbst kreativ zu werden.

>> Mehr Informationen finden Sie in der Einladung.

Brot für die Welt, das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. und die Domgemeinde freuen sich über zahlreiches Erscheinen.