Elterntelefon: Hilfe annehmen, Aggressionen abbauen

Sabine Marx leitet das Elterntelefon des DWBO und sagt im Radio Paradiso-Interview, warum sich derzeit die Fälle häuslicher Gewalt erhöhen und wie die Seelsorgeangebote der Diakonie Familien helfen können.

Alle Seelsorger*innen haben ein offenes Ohr für die Sorgen von Eltern und Jugendlichen
03.04.2020

Die Schwierigkeiten, die durch das derzeitige Kontaktverbot oder sogar eine Quarantäne entstehen, begünstigen aggressive Stimmungen in den eigenen vier Wänden. Elterntelefon-Leiterin Sabine Marx erklärt: „Menschen brauchen Nähe und sind auf menschliche Kontakte angewiesen. Allerdings kann zu viel Nähe auch Spannungen erzeugen und zu Konflikten führen. In der momentanen Situation kommt es genau dazu: Die Menschen kommen nicht viel raus. Die größere Portion an Nähe kann herausfordernd und anstrengend sein. Dass es auch mal zu Zoff innerhalb der Familie kommt, ist völlig normal, aber die momentanen existentiellen Sorgen können auch zu Aggressionen führen. 

Im Interview wird klar, was das Elterntelefon und auch die „Nummer gegen Kummer“ schaffen. Sabine Marx erläutert, dass am anderen Ende der Leitung jemand sitzt, der nicht verurteilt, nicht bevormundet, sondern versucht zu verstehen und Mut macht.

Außerdem unterstützt das Elterntelefon auch ganz konkret: Es werden nächste Schritte besprochen, die in der aktuellen Situation helfen und auch langfristig wirken sollen. Gemeinsam erarbeitet man konkrete Hilfsangebote. 

Sabine Marx‘ Tipp für den momentanen Alltag von Jugendlichen: „Auch, wenn es Kinder nicht gerne hören, aber: Achtet auf eine Struktur zu Hause: morgens anziehen, frühstücken, feste Zeiten für die Hausaufgaben und dann bewusst auch ein Ende finden, um dann nachmittags Zeit zum Spielen und Spaß nutzen.“

Diakonie-Direktorin Barbara Eschen betont die Bedeutung des Seelsorgeangebots für Kinder und Eltern: „Das Eltern- sowie Kinder-und Jugendtelefon bieten ein wichtiges Fenster, durch das die heiße, aufgeladene Luft abgelassen werden kann, die sich gerade in der momentanen Krisenzeit aufbauen kann. Persönliche Gespräche helfen, diese Phase zu überstehen und Aggressionen in der Familie abzubauen.“

Das Interview:
www.paradiso.de/kreuz-dame-am-29-03-2020

Alle Infos:
www.diakonie-portal.de/freiwilligenzentrum-elterntelefon-berlin-und-bran...