Christina-Maria Bammel wird neue Pröpstin in Berlin

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gratuliert Dr. Christina-Maria Bammel zum Amt der Pröpstin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und wünscht ihr Gottes Segen für die neue Aufgabe.

25.10.2019

Die 46-Jährige promovierte Theologin Christina-Maria Bammel, die seit 2015 das Referat "Kirchliches Leben" im Konsistorium der Landeskirche leitet, wurde am 25.10. mit 57 von 105 Stimmen vom Kirchenparlament gewählt. Erforderlich für die Wahl war die einfache Mehrheit der Stimmen der anwesenden Synodalen. Zum 1. Februar übernimmt Bammel für zehn Jahre das Amt der Stellvertreterin des Bischofs und der theologischen Leiterin des Konsistoriums.

Der bisherige Propst Christian Stäblein wird Mitte November neuer Bischof der Landeskirche. Deshalb war eine Neuwahl für das Propstamt nötig. Die zweite Kandidatin, die 55-jährige Theologin Barbara Hustedt, erhielt 46 Stimmen. Sie ist seit rund zwei Jahren persönliche Referenten des scheidenden Bischofs Markus Dröge.

Das DWBO und Direktorin Barbara Eschen freuen sich auf die Zusammenarbeit mit der neuen Pröpstin, die sie als sehr engagiert für diakonische Themen wie Inklusion und frühkindliche Bildung erlebt.