Bündnispartnerschaft "Klischeefreie Vielfalt in Kitas"

Die Diakonie ist über ihren Verband Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder (VETK) und das Projekt der Berliner Modellkitas Bündnispartner im Bündnis "Klischeefreie Vielfalt in Kitas". Das von den Koordinierungsstellen "Quereinstieg" und "Männer in Kitas" der Katholischen Hochschule Berlin ins Leben gerufene Bündnis plant für den 05. Juni 2019 einen bundesweiten Aktionstag, der den wertvollen Beitrag von Kindertageseinrichtungen für eine heterogene, vielfältige Gesellschaft in den Fokus nimmt.

07.02.2019

 

Die im VETK angesiedelte Vernetzungsstelle zur fachlichen Begleitung der "Berliner Modellkitas für die Integration und Inklusion von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung" ist aktives Bündnismitglied. Die Aufnahme geflüchteter Familien in Kitas schärft den Blick für die Vielfaltsdimensionen etwa in Familienkulturen, Sprachen, Religionen oder Sozialisierungen. Diese Vielfalt klischeefrei zu leben und aktiv für das Recht auf Bildung einzustehen, ist die Chance des Projekts.

Astrid Engeln (Geschäftsführerin VETK): "Über unser Projekt der Berliner Modellkitas treten wir noch einmal ganz besonders für die gleichberechtigte Teilhabe aller Kinder an frühkindlicher Bildung und Erziehung ein und helfen Berliner Kitas, die Herausforderungen, die Vielfalt an das System Kita stellt, als Chance zu sehen und als Bereicherung zu erleben."

 

Der VETK informiert seine Mitglieder über alle weiteren geplanten Aktionen im Rahmen des Bündnisses.

>> Hier gelangen Sie zu den Projektseiten der Berliner Modellkitas zur Integration und Inklusion von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung

>> Hier finden Sie weiterführende Infos zum Bündnis "Klischeefreie Vielfalt in Kitas"