Berlin wählt sozial: Unsere Wahlforderungen zu den Abgeordnetenhauswahlen 2021

Die Pandemie hat noch sichtbarer gemacht, was viele schon lange wissen: Berlin steht vor großen Herausforderungen. Soziale Ungleichheit und Armut nehmen zu. Wir als Diakonie setzen uns dafür ein, dass Berlin eine lebenswerte Stadt für alle bleibt.

Bezahlbaren Wohnraum schaffen - nur eine der vielen Forderungen an die neue Berliner Landesregierung.
30.08.2021

Die Corona-Pandemie war und ist ein Stress-Test für den Einzelnen, die Gesellschaft und den Staat. Einerseits hat der Sozialstaat viele Menschen vor dem existenziellen Absturz bewahrt. Andererseits hat die Pandemie die teils schon lange bekannten Schwächen unseres Sozial- und Gesundheitssystems schonungslos offengelegt. Diese Bruchstellen muss die nächste Landesregierung bearbeiten, damit die Schwächsten einen Platz in der Mitte der Gesellschaft finden.

Mit unseren Wahlforderungen nehmen wir die Menschen in den Blick, die auf Grund prekärer Lebensverhältnisse von der sozialen Teilhabe ganz oder teilweise ausgeschlossen sind. Soziale Teilhabe bedeutet für uns, dass jeder Mensch das Recht und die Möglichkeit hat, an der Gesellschaft teilzunehmen und diese aktiv mitzugestalten. Dazu brauchen wir einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung, Arbeit und Wohnraum.

>> Hier geht es zu unseren Wahlforderungen