"Arbeitslosengeld II in Berlin" - Ratgeber zu den häufigsten Fragen zu Hartz IV

Das Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ) hat in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz einen 70-seitigen Ratgeber zum Arbeitslosengeld II in Berlin erstellt. Dieser ermöglicht es Leistungsberechtigten nach dem SGB II, aber auch Beratungsstellen, sich mit qualitativ hochwertigen und von zwei Rechtsanwältinnen (Sozialrecht und Aufenthaltsrecht) geprüften Informationen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende in Berlin zu versorgen.

Gespräch in der Sozialberatung der Diakonie
08.04.2020

Diakoniedirektorin Barbara Eschen: "Der Ratgeber geht besonders ausführlich auf die Berliner Verhältnisse und auf die Zugänge zu den Jobcentern, Sozialdiensten und Hilfsangeboten in der Stadt ein, speziell auf die im Land Berlin geltenden Ausführungsvorschriften zu den Kosten der Unterkunft und Heizung, den einmaligen Leistungen und den Leistungen für Bildung und Teilhabe. Der Ratgeber ist eine wertvolle Hilfe und soll breit gestreut werden."

Die Übersetzung in die Sprachen Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Italienisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch und Türkisch macht den Ratgeber auch für Leistungsberechtigte aus dem EU-Ausland, der Türkei und aus dem arabischen Raum zugänglich. Er ist dadurch auch von Beratungsstellen, die Migrant*innen beraten, einsetzbar.

Der Ratgeber stellt Rechtsvorschriften zum SGB II und der angrenzenden Rechtskreise sowie für die Zielgruppe ausgewählte Regelungen im Aufenthalts- und Ausländerrecht vor.

Wichtige Ergänzungen in Corona-Zeiten (Stand: 28. Mai 2020)

Die Zugänge zu den Leistungen Arbeitslosengeld II und Kinderzuschlag sind vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie vom Gesetzgeber erleichtert worden. Dadurch wird die im Ratgeber dargestellte Rechtslage an einigen Stellen vorübergehend verändert. Nur mit den ergänzenden Hinweisen bleibt der Ratgeber in diesen turbulenten Zeiten aktuell.

Bei Bedarf wird der Text weiter aktualisiert. Das kann in Corona-Zeiten schnell nötig sein.