Krankenhaus Bethel Berlin erhält BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“

In den letzten fünf Jahren konnte das 270-Betten-Haus den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 kontinuierlich um jährlich 689 Tonnen verringern.
11.01.2013

In den letzten fünf Jahren konnte das 270-Betten-Haus den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 kontinuierlich um jährlich 689 Tonnen verringern. Stephan Wegener, Hauptgeschäftsführer des Krankenhauses Bethel Berlin:
„Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Green Hospital ist geschafft. Gerade als konfessionelles Haus nehmen wir die Verantwortung gegenüber der Schöpfung besonders ernst. Dabei setzen wir auf moderne effiziente Technologien und starke Klimaschutzpartner.“ Schon 2008 wurde der Energieträger von Heizöl auf Erdgas umgestellt, zur Nutzung von Wärme und Strom in ein Blockkraftheizwerk investiert und eine Energiesparpartnerschaft mit der Hochtief Energy Management GmbH abgeschlossen. So konnten weitere Modernisierungen bei der Wärmeversorgung, Beleuchtung und im Energiemanagement finanziert werden.

Neben dem Umweltschutzaspekt ist die wirtschaftliche Betrachtung für das freigemeinnützige Krankenhaus von zentraler Bedeutung: Mit erheblichen jährlichen Energiekosteneinsparungen wurden auch hier die Erwartungen übertroffen.

Das Krankenhaus Bethel Berlin ist bundesweit die 40. Klinik, die mit dem Gütesiegel ausgezeichnet wird.
Wegener: „Das verdanken wir insbesondere dem Engagement unserer Beschäftigten und der guten persönlichen Zusammenarbeit mit unseren Einsparpartnern. Es wäre schön, wenn zukünftig noch mehr Kliniken mithilfe des Gütesiegels ihre kontinuierliche Ressourceneffizienz und damit Ihren Beitrag zum Umweltschutz prüfen würden.“


Weitere Informationen:


www.BethelNet.de


www.energiesparendes-krankenhaus.de


Hintergrund – Maßnahmen zur Ressourceneffizienz im Krankenhaus Bethel Berlin

Das Krankenhaus Bethel hat zur Optimierung der gesamt-energetischen Situation ein Investitions-Stufenkonzept bestehend aus folgenden Maßnahmen umgesetzt:

  • Planung und Einbau eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) unter Einbindung in die bestehende Energieversorgung
  • Neubau und Erneuerung der OP-Bereiche unter Verwendung neuester Lüftungs- und Kältetechnik
  • Wärmeliefer-Contracting-Vertrag mit der Gasag Wärme Service
  • Energiespar-Garantievertrag mit Hochtief Energy Management

Ziel:Optimierung und damit Reduzierung des Energieverbrauchs aller im Krankenhaus Bethel eingesetzten Energiearten, unter gleichzeitiger Reduzierung umweltbelastender Emissionen
1.1 Beispiele der Energieoptimierung
1.1.1 Wärmeversorgung

  • Optimierung aller statischen Heizkreise und damit Optimierung der Heizkurven
  • Einbau von modernster DDC-Tecnik für Regelprozesse
  • Einbau von Wärmemengenzähler für ein Energiecontrolling
  • Einbau frequenzgeregelter Pumpentechnik
  • Einbau von Thermostat - Heizkörperventile mit Temperaturbegrenzung
  • Teilweise Erneuerung des Trinkwarmwassersystems
  • Optimierung der Schwimmbad – Wassererwärmung
  • Optimierung der RLT-Anlagen für die lufttechnische Wärmeversorgung
  • Optimierung der zentralen Kälteversorgung über die RLT-Anlagen u.v.m.

1.1.2 Elektroversorgung / MSR – Steuer- und Regelungstechnik

  • Eibau von frequenzgeregelter Pumpentechnik
  • Einbau von frequenzgeregelten Ventilatoren für RLT-Anlagen
  • Erneuerung und Umrüsten der Leuchten mit Energiesparlampen
  • Einsatz von Präsenz- und Bewegungsmelder
  • Intelligente DDC und MSR-Technik u.v.m.

1.1.3 Wasserversorgung

  • Einbau von Wasser-Spar-Perlatoren an Waschtischen
  • Einbau von Durchflussreglern in Duschen
  • Drehzahloptimierung der Pumpentechnik im Schwimmbadbereich

Die aufgelisteten Beispiele geben nur einen Teil der umfangreichen Optimierungsmaßnahmen wieder. Daneben wurde ein Flyer „Grünes Krankenhaus“ erstellt, der über die Maßnahmen informiert und Mitarbeiter wie Patienten wertvolle Hinweise zum ressourcenschonenden Verhalten in Alltag und Beruf an die Hand gibt.


Hintergrund – Das Krankenhaus

Das Krankenhaus Bethel Berlin ist ein Akutkrankenhaus mit 270 Betten. In den Abteilungen Orthopädie & Unfallchirurgie, Allgemeinchirurgie, Innere Medizin, Geriatrie (mit Tagesklinik), Anästhesiologie & Intensivmedizin, Radiologie und den Belegabteilungen für Hals-Nasen- Ohrenheilkunde und für Urologie versorgt die Klinik Patienten im Berliner Südraum.

Alleiniger Gesellschafter der gemeinnützigen Einrichtung ist die Diakoniewerk Bethel gemeinnützige GmbH. Das Arbeiten und Wirken im Krankenhaus Bethel Berlin steht somit auf einem diakonischen Fundament. Als konfessionell geprägtes Haus stehen hier neben der umfassenden und hoch qualifizierten medizinischen Versorgung die Seelsorge und Fürsorge für Menschen im Mittelpunkt des Handelns. Das Krankenhaus ist nach KTQ zertifiziert und trägt darüber hinaus das „Qualitätssiegel Akutschmerztherapie“ des TÜV Rheinland.


Pressekontakt:

Krankenhaus
Bethel Berlin
Promenadenstraße 3-5
12207 Berlin

Sebastian Peters
Referent Öffentlichkeitsarbeit
T 030 / 77 91 – 23 42
F 030 / 77 92 – 33 49
E
Sebastian.Peters@BethelNet.de


www.BethelNet.de