Nina: "Es ist wunderbar zu erleben, wenn die Kinder und Jugendlichen lächeln und sich über kleine Dinge freuen.“

Freiwilligen-Blog

Die Freiwilligendienste der Diakonie begleiten jährlich rund 430 Freiwillige in Berlin und im Land Brandenburg. Ob in der Altenhilfe, in Kindertagesstätten, in der Arbeit mit Geflüchteten, in Krankenhäusern, in Behindertenhilfe - überall da, wo die Diakonie tätig ist, sind die Freiwilligen im Einsatz.

 

An dieser Stelle berichten Freiwillige in den Einsatzstellen bei der Diakonie Berlin-Brandenburg über ihre Erfahrungen.

Wie alles begann: Warum eine Ägyptologiestudentin lieber mit Menschen arbeiten möchte ...
Daniela Grünert ist Bundesfreiwillige bei Brot für die Welt im DWBO
Daniela Grünert verstärkt als Bundesfreiwillige die Arbeit von Brot für die Welt im Diakonischen Werk.
Daniela Grünert absolviert einen Bundesfreiwilligendienst im Diakonischen Werk und schreibt hier über ihre Erfahrungen als Freiwillige ...
"Es ist schön, die Dankbarkeit zu spüren"
Sophie Wilk leistet seit Oktober 2016 ihren Bundesfreiwilligendienst in einem Pflegeheim in Frankfurt (Oder).
Sophie ist 16 Jahre alt. Im letzten Sommer ist sie aus Schleswig-Holstein nach Brandenburg gezogen. Seit dem 16. Oktober 2016 leistet sie einen Bundesfreiwilligendienst in einem Pflegeheim in Frankfurt (Oder). Im September 2017 wird sie eine Ausbildung beginnen, zur Überbrückung absolviert sie den Freiwilligendienst. Hier berichtet sie über ihre Erfahrungen.
FSJ im Seniorenheim: "Die schönen Momente überwiegen"
Linda macht ein FSJ im Seniorenheim, arbeitet dort als Altenbetreuerin und hat es überwiegend mit an Demenz erkrankten Menschen zu tun. Ein Leben mit Demenz ist nicht einfach, auch für die Leute nicht, die sich Tag und Nacht um die Betroffenen in einem Heim kümmern.