Kosten im BFD

Die Kosten für einen BFD setzen sich aus dem Taschengeld, den Sozialversicherungsbeiträgen und Sachleistungen sowie die Kosten für die pädagogische Begleitung zusammen. Die konkreten Kosten sind von den vereinbarten Leistungen, dem Arbeitsumfang und der Förderung durch das BAFzA abhängig.

Das Taschgeld für die Freiwilligen wird anteilig zur Arbeitszeit (unter 27 Jahren immer in Vollzeit) an die Freiwilligen ausgezahlt. Darüber hinaus kann die Einsatzstelle Kosten für Sachleistungen übernehmen.

Auf die Zahlungen an die Freiwilligen werden Sozialversicherungsbeiträge (40,35%) abgeführt.
An das Diakonische Werk wird eine Pauschale für die pädagogische Begleitung der Freiwilligen gezahlt. In Abhängigkeit der Höhe der Zahlungen an den Freiwilligen und des Alters wird ein Teil der Kosten durch das Bundesamt erstattet.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu den Kosten im BFD an:
Swantje Haß (Teamkoordinatorin Freiwilligendienste) oder Petra Gülzow (Verwaltung):

Swantje Haß
Teamkoordinatorin Freiwilligendienste
Telefon: 030 820 97 414
E-Mail: Hass.S@dwbo.de

Petra Gülzow
Verwaltung
Telefon: 030 820 97 416
E-Mail: Guelzow.P@dwbo.de