Mahoo, 39, hat ihren BFD im Hortbereich einer Grundschule in Berlin-Gesundbrunnen absolviert

Portrait von Mahoo, die ihren BFD im Hort einer Grundschule gemacht hat
Mahoo hat Kinder im Hort beim Lernen, Malen und Leben unterstützt

Was hast du in deinem BFD gemacht, mit wem hast du gearbeitet?

Mahoo: In meiner Einsatzstelle werden etwa 600 Kinder unterrichtet. Diese Zahl ist sehr beeindruckend. Die meisten Kinder sprechen mindestens zwei Sprachen, nicht selten auch drei, was ich sehr interessant finde.

Was hat dich herausgefordert, was fiel dir schwer?

Schwierig fand ich, wenn die Kinder miteinander streiten.

Was hat dir besonders viel Freude gemacht?

Es war mir eine besondere Freude, mit den Kindern zu malen und sie dabei zu unterstützen. Auch das gemeinsame Singen hat mir viel Freude bereitet. In einer Gruppe zusammen zu singen, und ganz besonders mit jungen Menschen, ist sehr befreiend und hat mich immer fröhlich gemacht.

War der Freiwilligendienst für Dich persönlich hilfreich und weiterführend?

Der Freiwilligendienst hat mir geholfen besser Deutsch zu sprechen.

Wem willst du einen Freiwilligendienst empfehlen?

Ich empfehle allen Migrant*innen einen Freiwilligendienst zu machen, weil das eine große Chance für sie ist.

 

Hier geht es zu Bewerbung und weiteren Informationen zum BFD für Menschen mit Fluchterfahrung / Geflüchtete