Existenzsicherung & Integration

Willkommen im Arbeitsbereich Existenzsicherung und Integration des Diakonischen Werkes. Dieser Arbeitsbereich befasst sich mit sozialer Inklusion und der Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung. Dabei geht es vor allem um die Partizipation sozial benachteiligter Bevölkerungsgruppen. Auf der Grundlage unterschiedlicher Bedürfnisse und Potenziale müssen Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Teilhabe Aller geschaffen werden.

Die Sicherung der materiellen Existenz durch Zugang zu Wohnraum, Arbeit und Einkommen sind dafür von zentraler Bedeutung. Gesellschaftliche Inklusion reicht aber weit darüber hinaus. Sie meint auch die subjektive Dimension des Selbstwertgefühls und des Gefühls der Dazugehörigkeit von Menschen.

Die Diakonie stellt den einzelnen Menschen und seine Würde in den Mittelpunkt ihres Wirkens und tritt für soziale Gerechtigkeit und für eine solidarische Gesellschaft ein. Dazu gehören die Analyse der strukturellen Ursachen von Ungerechtigkeit und Ausgrenzung und die Einflussnahme auf politische, rechtliche und soziale Rahmenbedingungen.