Ev. Waldkrankenhaus Spandau

Stadtrandstraße 555-561
13589 Berlin
Deutschland
Tel: 
+49 30 3702-0
Fax: 
+49 30 3702-2000
Angebote: 
Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Krankenhäuser
Chirurgie
Geriatrie
Innere Medizin
Kinder- und Jugendheilkunde
Orthopädie

Nachrichten dieses Mitglieds

11.06.2019
Die Sozial- und Gesundheitsunternehmen Evangelisches Johannesstift und Paul Gerhardt Diakonie firmieren seit dem 11. Juni 2019 unter der neuen Dachmarke Johannesstift Diakonie. Der diakonische Träger bietet ein breites Versorgungsnetz in den Bereichen Medizin, Pflege und Soziales.
20.04.2018
Das interdisziplinäre Gefäßzentrum im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau erweitert sein breites Spektrum moderner Gefäßmedizin. Denn mit Claas Lüdemann als Leitendem Angiologen ist das Führungsteam gemeinsam mit dem Leitenden Gefäßchirurgen Dr. med. Adam Czerwinski und dem Chefarzt für Bildgebende Diagnostik und Interventionsradiologie Dr. med. Christian Rosenberg seit April wieder komplett. Die Experten erkennen und behandeln Erkrankungen an Arterien, Venen und Lymphgefäßen mit modernsten technischen Verfahren.
20.04.2018
Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) besuchte im Rahmen ihrer Krankenhaus-Tour am 19. April 2018 das Evangelische Waldkrankenhaus in Spandau. Im Fokus standen dabei die Rettungsstelle und der Bereich Geburtshilfe und Neugeborenenmedizin, den das Waldkrankenhaus künftig auch mithilfe von Fördermitteln des Senates im Rahmen des Aktionsprogramms „Für eine gute und sichere Geburt“ in Berlin erweitern möchte. „Die Themen Rettungsstelle und Geburtshilfe sind derzeit zentrale bundespolitische Themen. Für mich ist es deshalb wichtig, zu sehen, was Sie in den Bereichen anbieten und für die Zukunft planen“, so Dilek Kolat.
26.03.2018
Ab sofort können alle Patienten und Besucher im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau ein kostenfreies WLAN nutzen. „Wir möchten, dass sich unsere Patienten während ihres Aufenthaltes bei uns wohlfühlen.
27.02.2018
Dr. Götz Habild, Leitender Arzt des Zentrums für Plastische, Hand- und Mikrochirurgie, unterstützt Kampagne der Fachgesellschaft