Einladung zum LAZARUS HOSPIZ-FORUM am 14. Januar 2013

10.01.2013

Montag, den 14. Januar 2013 um 19.30 Uhr im Festsaal, Koordination Ambulanter Lazarus Hospizdienst,
Bernauer Str. 115 - 118, 13355 Berlin
Thema: Vorsorge einmal ganz anders - der Schwellenprozess   
Zu Gast: Lisa Freund - Lehrerin, Supervisorin, Autorin, seit mehr als 20 Jahren aktiv in der Hospizbewegung
 

Wir sind nicht menschliche Wesen, die spirituelle Erfahrungen haben.
Wir sind vielmehr geistige Wesen, die menschliche Erfahrungen machen.

Teilhard de Chardin
 
Zur Vorsorge gehören u.a. das Testament, die Patienten- und Bestattungsverfügung, das spirituelle Testament sowie Überlegungen zur Organspende. Es geht um die Übernahme von Verantwortung für unser Leben und unseren Tod. Wenn wir neben der lebenspraktischen die spirituelle Dimension unserer Existenz in die Vorsorge mit einbeziehen, erleben wir in der Begegnung mit Vergänglichkeit unseren inneren Reichtum.
Eingebettet in einen Prozess, in dem wir das Loslassen bei der Vorsorge kreativ und mit Freude üben, gewinnen wir innere Freiheit und Leichtigkeit. An Geschichten und am Beispiel einer Visualisierung möchte ich deutlich machen: Die Klärung der letzten Dinge kann heilsam für Körper, Seele und Geist sein.
Ich stelle Ihnen den Schwellenprozess so vor, wie ich ihn in meinem neuen Buch: "Geborgen im Grenzenlosen - Neue Wege im Umgang mit dem Sterben", erschienen im O. W. Barth Verlag im Herbst 2012, entwickelt habe. 

Mehr Infos unter:
www.lisafreund.de


Kontakt:

Lydia Röder, Christian Bergmann und Angela Vollbrecht
Koordination Ambulanter Lazarus Hospizdienst
Bernauer Str. 115 - 118
13355 Berlin
Tel.: 030 / 46 705 276
Fax: 030 / 46 705 277

lazarushospiz-ambulant@lobetal.de


www.lobetal.de