Diakonie-Station Alt-Wittenau ausgezeichnet

09.01.2013

Die Qualität der Diakonie-Station Alt-Wittenau, Berlin, ein ambulanter Pflegedienst der Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH, wurde im Dezember 2012 von der unabhängigen Institution MDK Berlin-Brandenburg e.V. geprüft und mit der Note 1,0 (sehr gut) bewertet. Die Qualität des Pflegedienstes hat sich im Vergleich zur letzten Prüfung im Dezember 2010 noch gesteigert (damalige Note 1,3) und liegt über dem Landesdurchschnitt (2012: Note 1,3,2010: Note 2,0).

In allen vier Kategorien der Qualitätsprüfung erhielt die Diakonie-Station Alt-Wittenau jetzt die Bestnote 1,0. Im Qualitätsbereich 1 „Pflegerische Leistungen“ bestätigten alle befragten Kunden des Pflegedienstes besonders die Berücksichtigung individueller Wünsche bei der Körperpflege. Im Qualitätsbereich 2 wurde der sachgerechte und auf dem aktuellen Stand des Wissens basierende Umgang mit „Ärztlich verordneten pflegerischen Leistungen“ bescheinigt. Im Qualitätsbereich 3 „Dienstleistung und Organisation“ wurden bestehende Standards wie das Führen von Erstgesprächen, das Erstellen von Kostenvoranschlägen, die Sicherstellung des Datenschutzes und die Erreichbarkeit sowie Einsatzbereitschaft des Pflegedienstes gewürdigt.Im Qualitätsbereich 4 „Befragung der Kunden“ lobten alle befragten Kunden des Pflegedienstes vor allem die Höflichkeit und Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Respektierung der Privatsphäre und die Abstimmung der Einsatzzeiten.

Der MDK ist der Medizinische Dienst der Krankenversicherung und führt regelmäßig Qualitätsprüfungen in ambulanten Pflegediensten durch. Von den insgesamt 584 Pflegediensten im Bundesland wurden bisher 491 überprüft. Die Prüfung der Diakonie-Station Alt-Wittenau durch den MDK Berlin-Brandenburg e. V. erfolgte am 18.12.2012. Von den insgesamt 226 Kunden des Pflegedienstes wurden 13 Kunden speziell in die Prüfung einbezogen und befragt. Der gesamte vorläufige Transparenzbericht des MDK Berlin-Brandenburg e. V. zur Prüfung vom 18.12.2012 kann von der Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH bezogen werden.

Auch die Diakonie-Station Hermsdorf-Frohnau als weitere Einrichtung des Unternehmens erhielt bei einer MDK-Prüfung im Januar 2011 bereits die Bestnote 1,0. „Besonders die erneute sehr gute Bewertung unserer Mitarbeiter freut uns sehr, denn diese vertreten unser Unternehmen beim Kunden“, sagt der Geschäftsführer Michael Lomb. „Wir gratulieren den Mitarbeitenden vor Ort und allen, die daran mitgewirkt haben.“

Hintergrundinformation:
Die gemeinnützige Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH wurde 1998 gegründet. Sie betreibt fünf ambulante Plegeeinrichtungen (Diakonie-Stationen) in den Berliner Bezirken Reinickendorf und Wedding. Zusätzlich unterhält das Unternehmen zwei teilstationäre Tagespflegeeinrichtungen am Eisenhammerweg in Tegel und am Senftenberger Ring im Märkischen Viertel. Am Eisenhammerweg in Tegel bestehen daneben 21 Seniorenwohnungen.Die Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH beschäftigt rd. 330 Mitarbeiter/-innen und betreut täglich rd. 1.000 pflegebedürftige Menschen.


Kontakt und Rückfragen:

Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH
Frau Silke Hannemann
Referentin für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Eisenhammerweg 12
13507 Berlin
Tel: 030 - 437 44 126
Fax: 030 - 437 44 209
Mobil: 0163 - 8799402


Hannemann@diakonie-reinickendorf.de


http://www.diakonie-reinickendorf.de