Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen von Brot für die Welt aus der Region.

Diakoniedirektorin Barbara Eschen empfiehlt die Filmvorführung und Podiumsdiskussion mit Brot für die Welt und Partner*innen. Ein Ausschnitt aus einem neuen Dokumentarfilm begleitet die Kläger*innen im Kik-Prozess bei ihrer Suche nach Gerechtigkeit. Brot für die Welt setzt sich gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen dafür ein, dass sich die Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion ändern, Unternehmen weltweit Menschenrechtsstandards einhalten und die Rechte von Betroffenen geschützt werden.
Am 29. September fand rund um die Dorfkirche in Marienfelde das Herbstfest und die Auszeichnung mit dem Siegel zur Fairen Gemeinde statt. Die EKBO verleiht Kirchengemeinden, aber auch Einrichtungen und Werken das Siegel „Faire Gemeinde“, wenn sie in den Bereichen fairer Handel, nachhaltiges Wirtschaften, globale Solidarität und soziales Handels besonderes Engagement zeigen.
Im Rahmen der 60. Jubiläumsaktion waren wir von Brot für die Welt vor Ort auf dem Tag der offenen Tür des Krankenhauses Waldfriede. Die Besucher*innen konnten an der "Festtafel der Gerechtigkeit" Platz nehmen und viel über die nachhaltige Nutzung und gerechte Verteilung der natürlichen Ressourcen erfahren.
"Ich hätte gerne mehr Spinat", diesen Satz hört man eher selten. Aber in Form von leckeren Smoothies konnten die Mitarbeitenden des Diakonie Pflegeverbundes nicht genug bekommen. Auf dem Fest für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen Spaß und gemeinsame Aktivitäten im Vordergrund. Aber auch die Gesundheit spielte eine große Rolle: viel Bewegung und viele Vitaminbomben. Die Mitarbeitenden konnten sich auf dem Smoothie-Fahrrad ihre gesunden Drinks selbst erstrampeln.
Abschluss in der Tasche – und was jetzt? Eine Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren, neue Kompetenzen zu entwickeln und sich gleichzeitig sozial zu engagieren, bieten das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.
Wie erzähle ich mein Anliegen, und wie kann ich es in Bildern umsetzen? In unseren Workshops zeigen wir die ersten Schritte von der Idee zum Video, damit Sie Ihr Anliegen besser kommunizieren können. Demnächst besuchen wir die Evangelische Schule Frohnau. Gerne kommen wir auch zu Ihnen an die Schule oder in die Gemeinde!
Die Mitarbeitenden aus dem Diakonie-Landesverband Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz wünschen Brot für die Welt zum 60. Geburtstag alles Gute. Möchten auch Sie Brot für die Welt gratulieren? Musizieren Sie, bereiten Sie gemeinsam ein „Faires Frühstück“ zu, zeigen Sie, wie Sie nachhaltig leben - oder senden Sie einfach ein paar nette Worte als Ansporn für die weitere Arbeit.
Im Rahmen der Aktion #gemeinsamfürdieeinewelt hat unsere Bundesfreiwillige Teresa versucht, eine Woche lang plastikfrei zu leben. Das ist ganz schön schwierig und mit einigen Hürden verbunden. "Wenn wir eine Zukunft haben möchten, in der wir nicht im Müll ersticken, muss jeder seinen Lebensstil verändern", sagt Teresa.
Gemeinsam mit Caritas international will die Diakonie Katastrophenhilfe mit der Sommeraktion 2019 „Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ darauf aufmerksam machen, dass die meisten Katastrophengebiete Jahre brauchen, um die Krise zu überwinden. Zusammen wollen sie den Menschen Chancen auf ein Überleben und Perspektiven für die Zukunft eröffnen.
Wir haben die Referenten für Ökumene für Brot für die Welt und eine Bundesfreiwillige bei der Diakonie gefragt, was für sie Gerechtigkeit bedeutet. Auch Sie können mitmachen! Was bedeutet für Sie weltweite Gerechtigkeit? Schicken Sie uns Ihr Video! Im Rahmen unserer Social Media Aktion musizieren|kochen|teilen kommen wir auch gerne zu Ihnen in die Gemeinde.