Für Auszubildende

Die Ausbildungsbrücke richtet sich an Auszubildende, die eine duale Ausbildung in der Gesundheits- oder Dienstleistungsbranche machen. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos. Die Mentor*innen unterstützen bei allen Herausforderungen, die in der Ausbildung auftreten können und begleiten die Auszubildenden möglichst bis zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung.

 

Wir bieten Auszubildenden

  • ein vertrauliches Erstgespräch mit der Projektkoordination, in dem die Wünsche an das Mentorat festgehalten werden
  • eine individuelle Mentor*innensuche
  • ein erstes Kennenlerngespräch zwischen Auszubildender bzw. Auszubildendem und Mentor*in, um Ziele und zeitlichen Umfang des Mentorats abzustecken
  • eine individuelle und regelmäßige Begleitung durch einen ehrenamtlichen Mentor oder eine ehrenamtliche Mentorin, ausgerichtet an den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen

Unsere Mentor*innen unterstützen bei

  • Schwierigkeiten und Konflikten im Ausbildungsbetrieb
  • Ämtergängen sowie bei der Stellung von BAföG-Anträgen oder sonstigen bürokratischen Hürden
  • der Praktikumssuche und der Erstellung von Bewerbungen
  • der Bewältigung des Lernpensums
  • Sprachproblemen

>> Weitere Infos zur Ausbildungsbrücke finden Sie hier.

Bei Fragen und Interesse am Projekt können Sie sich gerne auch direkt an die Projektkoordinatorin Carry Pannrucker und Tatyana Borisova wenden.