Aktuelles

Hier finden Sie Aktuelles aus dem Verband Evangelischer Krankenhäuser und stationärer Pflegeeinrichtungen (VEKP).

Der Deutsche Bundestag verabschiedete am 11. Juni 2015 das GKV - Versorgungsstärkungsgesetz. Es bringt zahlreiche Neuregelungen mit sich und soll am 01. August 2015 in Kraft treten.
„Mehr Qualität durch weniger Krankenhäuser und weniger Leistung?“ fragt Detlef Albrecht, Geschäftsführer des VEKP, die Verantwortlichen für das am 10. Juni 2015 von der Bundesregierung beschlossene Krankenhaus-Strukturgesetz (KHSG) an.
„Der Bundesgesetzgeber muss Sorge dafür tragen, dass sich die Krankenhäuser ihre Rechtsansprüche aus der geplanten Krankenhausreform nicht erst mühevoll über Schiedsstellen- und Gerichtsentscheidungen erstreiten müssen“, fordert Detlef Albrecht, Geschäftsführer des VEKP, auf der Mitgliederversammlung der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) am Vortag der Verabschiedung des Kabinettsentwurfs eines Krankenhausstrukturgesetzes.
ver.di Aktionstag am 24. Juni 2015 im Rahmen der Kampagne „Der Druck muss raus! Gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen im Krankenhaus“. „Die für den Sommer 2015 angekündigte Krankenhausreform wird die Finanzierungsproblematik der evangelischen Krankenhäuser in Berlin und Brandenburg noch vergrößern“, befürchtet Detlef Albrecht, Geschäftsführer des VEKP.
Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales stellte am 20. Mai 2015 im Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge ihr Konzept „Gesundheitliche und pflegerische Versorgung hochaltriger Menschen – 80plus“ vor.
Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales übermittelte am 13. Mai 2015 die Entwurfsfassung des Berliner Krankenpflegehilfegesetzes – BlnKPHG.
Derzeit befindet sich der Gesetzesentwurf eines Hospiz- und Palliativgesetzes (HPG) in der gesundheitspolitischen Diskussion. Mit dem Gesetz will die Bundesregierung Anreize zum weiteren Auf- und Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung setzen sowie die Kooperation und Vernetzung in den relevanten Versorgungsbereichen fördern.
Albrecht, Geschäftsführer des Verbandes Evangelischer Krankenhäuser und stationärer Pflegeeinrichtungen in Berlin-Brandenburg (VEKP): „Wir unterstützen ausdrücklich die Berliner Senatsgesundheitsverwaltung, wenn sie in ihrem Diskussionspapier „80plus Gesundheitliche und pflegerische Versorgung hochaltriger Menschen“ aus März 2015 deutlich macht, dass sie an einer Ausweitung der „Arzt-Pflegeheim-Programme“ zu einer integrierten medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung von Bewohnerinnen und Bewohnern in vollstationären Pflegeeinrichtungen interessiert ist.“
Willkommen zu den öffentlichen Veranstaltungen 2015 in den Mitgliedseinrichtungen des VEKP