Aktuelles

Über die Zukunftsfähigkeit familienanaloger Angebote der Jugendhilfe haben die Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin und Caritas Berlin zu einem Fachgespräch eingeladen. Vertreter*innen der Senatsjugendverwaltung, der Jugendämter, den Wohlfahrtsverbänden und Einrichtungen haben eine Standortbestimmung in Berlin vorgenommen und hinsichtlich aktueller Entwicklungen Stellung bezogen.
Zum Bedauern der Diakonie hat die Berliner Gewerbeaufsicht nach siebenjährigem Rechtsstreit erreicht, dass die Betreiber einer speziellen Betreuungsform von Kinderheimen ihren Betrieb einstellen müssen. Streitgegenstand zwischen der Behörde und der Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz war die Dienstplangestaltung in familienähnlich strukturierten Gruppen.
Am 14. Feburar 2019 lud das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e. V. in Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. und FASD-Deutschland e. V. zu einer Fachtagung zur Angebotsentwicklung für (junge) Menschen mit FASD freie Träger der Erziehungshilfe und der...
Eine Pilotstudie zur Schätzung der Prävalenz. Erstmalig wurde die Häufigkeit von FASD in der stationären Erziehungshilfe gem. § 34 SGB VIII untersucht. Beteiligt haben sich 21 Träger der Diakonie in Berlin und Brandenburg mit rund 620 Plätzen zur Einschätzung der Prävalenz über eine Teilstandardisierte Online-Befragung und zwei Diskussionsrunden mit Einrichtungsleitungen.
Berlin verstärkt die Unterstützung von Familien. Neben der Einrichtung eines Referates Familienpolitik und Familienförderung auf Senatsebene und der Erarbeitung eines Familienfördergesetzes werden die Familienzentren weiter ausgebaut. Unser gemeinsamer Fachtag mit dem AKD und der eaf im März 2018 war aus unserer Sicht ein gelungener Auftakt zur Begleitung der Umsetzung des Berliner Familienfördergesetzes und zur Vernetzung der unterschiedlichen Einrichtungen und Arbeitsbereiche. Daran anknüpfend laden wir herzlich ein zu der Veranstaltung „Wie werden Familien in Berlin gefördert? – Familienpolitische Aufgaben der Landes- und Bezirksebene“.
Der Beginn des nächsten Kurses "Qualifizierung zur Tätigkeit in der stationären Erziehungshilfe" (QUASTE) musste leider aufgrund zu geringer Anmeldungen auf Januar verschoben werden. Der Kursbeginn ist nun für den 14. Januar 2019 geplant. Weitere Informationen finden Sie hier .
Die Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e. V. (ÄGGF) hat ein neues Logo herausgegeben als Hinweisschild, während der Schwangerschaft keinen Alkohol zu trinken. Die Vorsitzende Dr. Heike Kramer schreibt dazu: "Wir wollten weg von dem Logo mit der durchgestrichenen Schwangeren, die das...
Die Diakonie Deutschland hat die Handreichung "Kinder, Jugendliche und ihre Familien nach der Flucht begleiten, unterstützen und bemächtigen - Zugänge, Ansprüche, Leistungen" veröffentlicht.
Der nächste Kurs der Weiterbildung QUASTE - Qualifizierung zur Tätigkeit in der stationären Erziehungshilfe - beginnt am 8. Oktober 2018. Kommen Sie zur Informationsveranstaltung!
Zur Mitgliederversammlung des FEJ am 25. Juni 2018 ist der Jahresbericht 2017/2018 erschienen. Sie können den Bericht hier herunterladen .