Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus dem Bereich Altenarbeit & Pflege:

Mehr Zeit für die zu pflegenden Menschen – keine Pflege nach Stoppuhr. Das wünschen sich Pflegerinnen und Pfleger. Beim Aktionstag Pflege 2017 erzählen Pflegekräfte, wofür sie sich mehr Zeit wünschen. Der Aktionstag Pflege wird online und offline stattfinden. Lesen Sie hier mehr über #PflegeZeit und Teebeutel.
Bonnie-Bianca Karge ist Altenpflegerin bei der Diakonie-Station Tiergarten des Diakonie Pflege-Verbundes Berlin. Im aktuellen Video-Blog der Bundeskanzlerin befragt sie Angela Merkel zur Situation in der Pflege. Uns berichtet sie von ihrem Gespräch mit der Bundeskanzlerin.
Marlies Jensen, ehemalige Geschäftsführerin des EVAP, ist erneut in den Vorstand des Seniorenrates des Landes Brandenburg gewählt worden. Am Dienstag, den 22. November 2016 fand im Haus der Natur in Potsdam die Mitgliederversammlung und Vorstandswahl des Vereins statt. Mit 100 prozentiger...
Nach langjähriger Tätigkeit wurde die Geschäftsführerin des Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und pflegerische Dienste (EVAP), Frau Claudia Ott, am 03.11.2016 verabschiedet.
Gut 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Möglichkeit der Teilnahme am 3. Ethikfachtag des EVAP am 12. Oktober 2016 bei Stephanus Wohnen und Pflege in Berlin Weissensee.
Am 12. Oktober fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Ev. Verbandes für Altenarbeit und pflegerische Dienste statt. In diesem Jahr stand die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Dr. Feldmann bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Petra Bannert, Pfr. Hanfried Zimmermann und Siegfried Lemming für ihr langjähriges Engagement im EVAP-Vorstand.
Am 14.09.2016 trafen sich 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von diakonischen Einrichtungen um sich mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff zu beschäftigen. Als Impulsgeberin war Frau Dr. Bettina Jonas vom MDK Berlin-Brandenburg eingeladen, das Begutachtungsinstrument vorzustellen.
Mit der Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs im Jahr 2017 geht die Gefahr einher, dass hunderte von pflegebedürftigen Berlinerinnen und Berlinern aus dem Leistungsrecht der Pflegeversicherung fallen. Betroffen sind oft Menschen die aufgrund von Suchterkrankungen oder auch Verhaltensstörungen ihren Alltag nicht ohne professionelle Pflege und Betreuung bewältigen können. Die Betroffenen wohnen bislang ohne Pflegestufe in stationären Pflegeeinrichtungen, haben jedoch einen hohen Pflege- und Unterstützungsbedarf.
Aus Anlass seines 20 jährigen Bestehens hat der Evangelische Verband für Altenarbeit und pflegerische Dienste im Diakonischen Werk zum Fachtag mit dem Titel „Kommunale Gestaltungsmöglichkeiten in der Pflege“ eingeladen.
Am 27.06.2016 haben die LIGA der Berliner Wohlfahrtsverbände, die Pflegekassen und das Land Berlin einen Vertrag zur Umsetzung des Pflegestärkungsgesetzes II unterzeichnet. Danach gelten ab 1. Januar 2017 in den Berliner Einrichtungen der stationären Pflege neue Personalrichtwerte. Es wird ein höherer Umfang an Pflege- und Betreuungsbedarf anerkannt als bisher.