Diakonie auf Facebook

Top-News
Sommerfest der Freiwilligen des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Sommerfest der Freiwilligen des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Sommerfest der Freiwilligen des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz „Es ist vorbei“ – unter diesem Motto fand das diesjährige Sommerfest der Freiwilligen im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst des DWBO am 4. Juli 2014 statt. mehr…

Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie" Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie"

Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie" Das Motto der diesjährigen Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag greift unter anderem die Landtagswahl in Brandenburg auf, die 2014 in den Diakoniemonat September fällt. Mit den vorgelegten Bausteinen kann ein Themengottesdienst gestaltet werden. mehr…

Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht

Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht Die Berliner Wohlfahrtsverbände haben im Rahmen ihrer Aktion „AOK Nordost knallhart gegen Pflege“ die ersten Meinungen an die in der Kritik stehende Krankenkasse übergeben. Nach einer Woche haben bereits über 200 Nutzerinnen und Nutzer – viele von ihnen arbeiten in der Pflege – auf www.knallhart-gegen-pflege.de dem Vorstandsvorsitzenden der AOK Nordost Frank Michalak ihre Meinung gesagt. mehr…

 
 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Vorlesen

Altenarbeit und Pflege

Der Arbeitsbereich betreut Pflegeeinrichtungen, die Hospizarbeit und Einrichtungen der offenen Altenhilfe.

Diese Einrichtungen sind zum großen Teil organisiert im Evangelischen Verband für Altenarbeit und pflegerische Dienste.

Aufgaben des Arbeitsbereiches sind:

  • Information und Beratung der Mitglieder in fachlichen, rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen
  • Koordination der Interessen und Zielvorstellungen der Mitglieder sowie Erarbeitung gemeinsamer Positionen
  • Interessenvertretung gegenüber Politik, öffentlicher Verwaltung und anderen Institutionen in den Bundesländern Berlin und Brandenburg
  • Verhandlung von Rahmenverträgen auf Länderebene und Begleitung der Einrichtungen in Entgeltverhandlungen
  • Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches der Einrichtungen
  • Organisation und Durchführung von Tagungen sowie Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen


Frau Claudia Ott Kontakt

Leitung: Claudia Ott
Büroorganisation: Susann Klinke
Telefon: 030/82097 222
eMail: klinke.s@dwbo.de


www.evap.de


Seite: 1567