Organisation

Martin Matz (links) und Barbara Eschen (rechts) stehen im Garten des Hauses der Diakonie. Sie bilden den Vorstand des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.
Martin Matz und Barbara Eschen bilden den Vorstand des Diakonischen Werkes.

Organisation

Der Vorstand

Der Vorstand des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz setzt sich aus der Direktorin Barbara Eschen und dem Vorstandsmitglied Martin Matz zusammen.
Weitere Informationen zu den Mitgliedern des Vorstandes finden Sie im Werdegang von Diakoniedirektorin Barbara Eschen und im Werdegang von Vorstandsmitglied Martin Matz.

Satzung & Organigramm

Die Satzung des Diakonischen Werkes regelt seine Arbeitsweise. Im Organigramm finden Sie die Struktur des DWBO dargestellt.

Der Diakonische Rat

Die Amtszeit der Mitglieder des Diakonischen Rates beträgt fünf Jahre.

Der Diakonische Rat besteht aus:

  • Die Vorsitzende/der Vorsitzende der Mitgliederversammlung
  • sechs Personen, die von der Mitgliederversammlung aus ihrer Mitte gewählt werden
  • vier von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu entsendende Vertreterinnen/Vertreter
  • zwei Vertreterinnen/Vertreter der übrigen beteiligten Kirchen, zu deren Entsendung Einvernehmen herzustellen ist
  • zwei von der Mitgliederversammlung gewählte Vertreterinnen/Vertreter der Lebens- und Dienstgemeinschaften
  • die Vorsitzenden der Fachverbände gem. § 16 Abs.3 der Satzung oder ein vom Fachverband entsandtes Vorstandsmitglied
  • eine/ein von der Mitgliederversammlung der Konferenz der Regionalen Diakonischen Werke (KRDW) gewählte Vertreterin/gewählter Vertreter bzw. von deren Zusammenschlüssen

HIER können Sie die Liste der aktuellen Ratsmitglieder herunterladen.