Diakonie auf Facebook

 

Top-News
„Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ geht an den Start „Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ geht an den Start

„Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ geht an den Start Die Berlinerinnen und Berliner sind am 25. Mai 2014 zum Volksentscheid über die Zukunft des Tempelhofer Feldes aufgerufen. Am 8. April ging dazu die berlinweite Kampagne des „Aktionsbündnisses Tempelhofer Feld für alle“ an den Start. mehr…

Aktionstag der Diakonie: Rettungspaket Altenpflege Aktionstag der Diakonie: Rettungspaket Altenpflege

Aktionstag der Diakonie: Rettungspaket Altenpflege Im Haus der Diakonie stehen sie bereits, die Rettungspakete Altenpflege. Zur Vorbereitung des Aktionstags am 12. Mai werden Forderungen an die Politik gesammelt. mehr…

Kirche, Diakonie und Gewerkschaften diskutieren in Berlin über menschenwürdige Arbeit Kirche, Diakonie und Gewerkschaften diskutieren in Berlin über menschenwürdige Arbeit

Kirche, Diakonie und Gewerkschaften diskutieren in Berlin über menschenwürdige Arbeit Was ist gute Arbeit? Wie kann ein neues Konzept für menschenwürdige Arbeit aussehen? Darüber diskutierten prominente Vertreterinnen und Vertreter von Kirche, Diakonie und Gewerkschaften am 12. April bei der Konferenz „Hauptsache Arbeit?“. mehr…

 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Tag der offenen Tür im Jugendkulturzentrum Kulti Biesenthal

Sebastian Henning (rechts), Leiter des Jugendzentrums im Gespräch mit Kindern und Jugendlichen Bildquelle: Kulti

Vorlesen

Tag der offenen Tür im Jugendkulturzentrum Kulti Biesenthal

Kuchen, belegte Brote, Kaffee, Gespräche, zahlreiche Spiele und ein kleiner Flohmarkt - viele Aktivitäten gab es kürzlich beim Tag der offenen Tür des Kulti.

In spannenden Wettkämpfen konnten die vermeintlichstärksten, cleversten und  geschicktestenBesucher ihr Können in ungewöhnlichen Disziplinen unter Beweis stellen. DieKultimitarbeiter haben dafür ein buntes Rahmenprogramm gestaltet. Unter demMotto „Schlag die Kultikids“ konnten sich die Besucher und die Kids inverschiedenen Wettkämpfen messen. Es wurden verschiedene Stationen aufgebaut,an denen sich Teilnehmer in Spielen wie Papierwurf, Luftballonflitschen,Bücherstemmen und Gewichtheben messen konnten. Des Weiteren war Gelegenheit,das handwerkliche Geschick im Wetthämmern zu testen.  Die Kultikids waren bei diesen Spielen kaumzu schlagen und haben sich mit viel Ausdauer die ersten Ränge erkämpft. DieBesucher waren erstaunt über das vielseitige Programm und ließen sich gernedurch die Kinder und Jugendlichen herausfordern.

Die Biesenthaler Familien fanden den Weg zum Kulti und konntensich über Projekte und Angebote erkundigen. Dafür hatte das KultiteamPräsentationen und Wandzeitungen vorbereitet, auf denen die Ergebnisse mitBildern und Texten festgehalten wurden. Besonders interessant waren dabei dasProjekt „Smart mit Handy und Co“, bei dem sich die Kids über Vor- und Nachteilevon Smartphones und deren Handhabung austauschen konnten.  Im Blickpunkt war auch die Neugestaltung des Kreativraumes,bei dem sich viele Kids intensiv mit der Gestaltung und Restauration von Räumenausprobieren konnten.  Nebenher nutztendie Besucher die Gelegenheit zu intensiven Gesprächen mit den Kulti-Mitarbeitendenund informierten sich über die regelmäßigen Angebote, zum BeispielHausaufgabenhilfe und Ferienprogramme.

Kontakt:
Lutz Reimann
Öffentlichkeitsarbeit
Hoffnungstaler Stiftung Lobetal
Bodelschwinghstr. 27
16321 Bernau b. Berlin
OT Lobetal
Tel.:03338-66/780 o./277
l.reimann@lobetal.de
www.lobetal.de

Seite: 18884