Diakonie auf Facebook

 

Top-News
„Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ geht an den Start „Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ geht an den Start

„Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ geht an den Start Die Berlinerinnen und Berliner sind am 25. Mai 2014 zum Volksentscheid über die Zukunft des Tempelhofer Feldes aufgerufen. Am 8. April ging dazu die berlinweite Kampagne des „Aktionsbündnisses Tempelhofer Feld für alle“ an den Start. mehr…

Aktionstag der Diakonie: Rettungspaket Altenpflege Aktionstag der Diakonie: Rettungspaket Altenpflege

Aktionstag der Diakonie: Rettungspaket Altenpflege Im Haus der Diakonie stehen sie bereits, die Rettungspakete Altenpflege. Zur Vorbereitung des Aktionstags am 12. Mai werden Forderungen an die Politik gesammelt. mehr…

Kirche, Diakonie und Gewerkschaften diskutieren in Berlin über menschenwürdige Arbeit Kirche, Diakonie und Gewerkschaften diskutieren in Berlin über menschenwürdige Arbeit

Kirche, Diakonie und Gewerkschaften diskutieren in Berlin über menschenwürdige Arbeit Was ist gute Arbeit? Wie kann ein neues Konzept für menschenwürdige Arbeit aussehen? Darüber diskutierten prominente Vertreterinnen und Vertreter von Kirche, Diakonie und Gewerkschaften am 12. April bei der Konferenz „Hauptsache Arbeit?“. mehr…

 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Vorlesen

Kolja Blacher (Violine) und Markus Becker (Piano) spielen für die Telefonseelsorge Potsdam

Seien Sie willkommen am Donnerstag den 10. Mai 2012 um 19.30 Uhr in der Friedenskirche Potsdam zum 7. Benefizkonzert zu Gunsten der Telefonseelsorge Potsdam.

Schirmherr des klassischen Konzertes mit Werken von Schumann, Bach und Prokofiev ist Ministerpräsident Matthias Platzeck
Der Berliner Ausnahmegeiger KoljaBlacher, Sohn des Komponisten Boris Blacher, riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin. Endlich wieder einmal tiefes, glutvolles Geigenspiel. Mit KoljaBlacher schienen quasi drei Geiger hintereinander aufzutreten. (Aus Tagblatt 2011)
„Markus Becker ist als Virtuose unschlagbar, ein musikalischer Seelenmaler mit Verstand. Ein Meister an Brillanz und technischer Artistik. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie insbesondere den Bereich der Aus- und Fortbildung in der Telefonseelsorge. 100 Ehrenamtliche nehmen allein in Potsdam 20.000 Anrufe jährlich insbesondere von Menschen in Not- und mit Krisensituationen entgegen.

Kartenvorverkauf (18 Euro /erm. 15 Euro)
0331/ 97 93 19 0
benefiz12@dwpotsdam.de

Seite: 16520