Diakonie auf Facebook

Top-News
Frank Zander zu Besuch im Haus der Diakonie Frank Zander zu Besuch im Haus der Diakonie

Frank Zander zu Besuch im Haus der Diakonie Der Musiker Frank Zander hat den Mitarbeitenden im Haus der Diakonie einen Besuch abgestattet. In diesem Jahr findet das von ihm initiierte und vom Diakonischen Werk unterstützte Fest für Obdachlose unter dem Titel „Weihnachten mit Frank“ zum 20. Mal statt. mehr…

Brot für die Welt: Regionaler Eröffnungsgottesdienst in Berlin Brot für die Welt: Regionaler Eröffnungsgottesdienst in Berlin

Brot für die Welt: Regionaler Eröffnungsgottesdienst in Berlin Am 2. Advent feierte das Diakonische Werk und die Evangelische Landeskirche die regionale Eröffnung der neuen Aktion von Brot für die Welt: „Satt ist nicht genug“ mehr…

Diakonisches Werk warnt vor Umverteilung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland Diakonisches Werk warnt vor Umverteilung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland

Diakonisches Werk warnt vor Umverteilung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland Der Vorstand des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. hat sich heute an die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg gewandt und vor der Umverteilung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland gewarnt. mehr…

 
 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Vorlesen

Hilfswerk-Siedlung richtet Eltern-Kind-Arbeitsplatz ein

Die Beschäftigten der Hilfswerk-Siedlung (HWS) können künftig ein Eltern-Kind-Zimmer im Büro nutzen. Vom PC, Telefon, Spielkiste, Laufgitter, Kuschelsessel und Wickelmöglichkeit ist alles vorhanden, was Mama oder Papa und das Kind brauchen.

Der familiengerechte Arbeitsplatz ist ein Angebot der HWS um eine Verbesserung für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erreichen.

Das Zimmer ist für Angestellte gedacht bei denen z.B. in einer Notsituation die Betreuung ausfällt. Neben der Möglichkeit für den Elternteil ungestört zu arbeiten, gibt es in dem Raum ein Laufgitter für die ganz Kleinen und einen Kindertisch mit passenden Stuhl für die etwas Größeren. Außerdem gibt es Spielzeug für jede Altersklasse von 0 bis 12 Jahren. Auf derselben Etage wie das Eltern-Kind-Zimmer gibt es einen Wickelplatz. Das nötige Zubehör wie Wickelunterlagen und Windeln gibt es selbstverständlich auch.

Nach dem Umzug der HWS im Mai 2012 fand sich dank mehr Platz die Möglichkeit, solch ein Zimmer einzurichten. Nachfrage bestand bereits. Viele Angestellte haben Kinder und wissen, wie überraschend eine Betreuung ausfallen kann. Bisher gab es kulanterweise die Möglichkeit sein Kind mit ins Büro zu bringen. Jetzt im Eltern-Kind-Zimmer kann jeder – der Elternteil und das Kind gleichermaßen – in Ruhe arbeiten bzw. spielen ohne Kollegen oder den Arbeitsablauf zu stören.

Die HWS ist ein Unternehmen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und verwaltet rund 8.000 Wohnungen aus eigenem und fremdem Bestand in Berlin. Dazu kommen verschiedene Immobilien in Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg- Vorpommern. Seit 2009 zählt auch ein eigener Forst zum Bestand. Als leistungsfähiges, modernes Unternehmen verbinden wir langjährige Erfahrung und immobilienwirtschaftliche Kompetenz in Verantwortung für die Zukunft mit der Verpflichtung zu sozialer Gerechtigkeit.

Mehr Informationen zur HWS finden Sie unter www.hws-berlin.de

Kontakt:
Hilfswerk-Siedlung GmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Simone Fendler
Kirchblick 13
14129 Berlin
Telefon: 030 816 003 462

fendler@hws-berlin.de

Seite: 19401