Diakonie auf Facebook

Top-News
Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie" Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie"

Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie" Das Motto der diesjährigen Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag greift unter anderem die Landtagswahl in Brandenburg auf, die 2014 in den Diakoniemonat September fällt. Mit den vorgelegten Bausteinen kann ein Themengottesdienst gestaltet werden. mehr…

Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht

Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht Die Berliner Wohlfahrtsverbände haben im Rahmen ihrer Aktion „AOK Nordost knallhart gegen Pflege“ die ersten Meinungen an die in der Kritik stehende Krankenkasse übergeben. Nach einer Woche haben bereits über 200 Nutzerinnen und Nutzer – viele von ihnen arbeiten in der Pflege – auf www.knallhart-gegen-pflege.de dem Vorstandsvorsitzenden der AOK Nordost Frank Michalak ihre Meinung gesagt. mehr…

Veranstaltung zu 25 Jahre Mauerfall Veranstaltung zu 25 Jahre Mauerfall

Veranstaltung zu 25 Jahre Mauerfall 5.000 Ballonpaten aus Gemeinden, evangelischen Schulen und Projekten und Einrichtungen der Diakonie für den 9. November 2014 von 16.00 bis 20.00 Uhr gesucht. mehr…

 
 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Erlebnistag Kindermedizin in der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Foto: Blick auf den Spielplatz vor der Immanuel Klinik. Foto: Edgar Zippel

Vorlesen

Erlebnistag Kindermedizin in der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Drei Thementage übers Jahr lösen in der Immanuel Klinik Rüdersdorf das Konzept des Tages der offenen Tür ab, der bisher einmal jährlich stattgefunden hat. Den Anfang macht am 2. Juni der Kindertag.

Von 11 bis 15:30 Uhr können Kinder, Eltern und Großeltern auf dem Gelände der Immanuel Klinik Interessantes erkunden und jede Menge erleben.

Vom Kreißsaal bis zur ambulanten Kindersprechstunde
Viele Bereiche, die sich in der Poliklinik und Immanuel Klinik Rüdersdorf mit Kindermedizin beschäftigen, stellen sich am 2. Juni der interessierten Öffentlichkeit aller Altersstufen vor. Den Anfang gestaltet um 11 Uhr die Klinikseelsorge mit einem „Arche-Noah“ Kindergottesdienst im Kultursaal.
Natürlich steht die Entbindungsstation an einem solchen Tag im Mittelpunkt, wo in drei Kreißsälen im vergangenen Jahr 704 Babys das Licht der Welt erblickten. Es gibt keine Frage, die von den erfahrenen Hebammen, Ärzten und Schwestern nicht beantwortet werden kann: Welche Möglichkeiten der Entbindung gibt es? Wie wird mein Kind nach der Geburt versorgt? Welche Untersuchungen finden im Krankenhaus statt?
Auf der Kinderstation kann man bestaunen, wie kindgerecht die Zimmer dort gestaltet sind. Man sieht auch, dass es dort für begleitende Muttis oder Papas Eltern-Kind-Zimmer gibt.
Die ambulante Kindersprechstunde von Dr. Anke Speth in der Poliklinik Rüdersdorf ist für die jungen Patienten ausnahmsweise auch mal am Samstag im Kultursaal „geöffnet“. Die Mädchen und Jungen, die Dr. Speth besuchen, können in der Teddyklinik auch ihre Teddys und Puppen untersuchen lassen. Wunden werden verbunden und im Bedarfsfall gibt es auch eine Spritze für die kuscheligen Patienten.

Antworten auf viele Fragen kindgerecht erleben
Und dann gibt es erlebbare Antworten auf jede Menge Fragen rund ums Krankenhaus, zum Beispiel:

  • Wie fährt es sich im Krankenwagen?
  • Wie können Transportroboter wie von Geisterhand gelenkt durch die Flure fahren?
  • Wie funktionieren meine Sinne?
  • Wann bekomme ich eine Tapferkeitsmedaille?

Aber es gibt nicht nur Spaß und Information für die Kinder. Den Erwachsenen stehen Ärzte zur Verfügung für Fragen zur Kindermedizin.

Für Essen und Trinken ist ebenso gesorgt wie für den Spaß
„Vorbeikommen lohnt in jedem Fall“ sagt Geschäftsführer Alexander Mommert und fügt hinzu: „Natürlich verraten wir jetzt noch nicht alles, denn wir wollen die Kinder doch auch überraschen“. Soviel aber schon vorab: ein Clown wird auftreten, es wird ein Glücksrad geben und man kann kleine Preise gewinnen, wenn man Fragen richtig beantwortet. Selbstverständlich ist auch für Essen und Trinken gesorgt

Der nächste Thementag findet am 8. September statt
Der Termin des nächsten Thementages steht schon fest. Am 8. September 2012 wird sich alles um das Thema „Multiple Sklerose“ drehen.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Kristina Donath
Immanuel Klinik Rüdersdorf
Tel.: 033638 83 230
k.donath@immanuel.de

Seite: 18956