Diakonie auf Facebook

Top-News
Sommerfest der Freiwilligen des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Sommerfest der Freiwilligen des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Sommerfest der Freiwilligen des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz „Es ist vorbei“ – unter diesem Motto fand das diesjährige Sommerfest der Freiwilligen im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst des DWBO am 4. Juli 2014 statt. mehr…

Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie" Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie"

Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag: "Demokratie gewinnt! Ein Auftrag für Kirche und Diakonie" Das Motto der diesjährigen Arbeitshilfe zum Diakoniesonntag greift unter anderem die Landtagswahl in Brandenburg auf, die 2014 in den Diakoniemonat September fällt. Mit den vorgelegten Bausteinen kann ein Themengottesdienst gestaltet werden. mehr…

Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht

Schon über 200 Pflegerinnen und Pfleger sagen der AOK Nordost: #Esreicht Die Berliner Wohlfahrtsverbände haben im Rahmen ihrer Aktion „AOK Nordost knallhart gegen Pflege“ die ersten Meinungen an die in der Kritik stehende Krankenkasse übergeben. Nach einer Woche haben bereits über 200 Nutzerinnen und Nutzer – viele von ihnen arbeiten in der Pflege – auf www.knallhart-gegen-pflege.de dem Vorstandsvorsitzenden der AOK Nordost Frank Michalak ihre Meinung gesagt. mehr…

 
 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Das etwas andere Straßenfest

Stadtmission - Logo

Vorlesen

Das etwas andere Straßenfest

Zu ihrem hundertsten Geburtstag lädt die Jebensstraße unter dem Motto „bunt wie das Leben“ am 18. August 2012 zum Straßenfest ein.

Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr wird Vieles geboten: auf der Bühne findet ein „buntes“ Programm mit Musik und Theater statt, die Veranstalter stellen sich mit Infoständen und Hausführungen vor, eine Malstraße will Künstler jeglichen Alters ansprechen und eine Spiel- und Schminkecke sorgt dafür, dass sich auch jüngere Festbesucher amüsieren. Für das leibliche Wohl finden sich Erbsensuppe, Würstchen, Kaffee und Kuchen.

Veranstalter des unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Peter Ramsauer stehenden Festes sind die Anlieger der Jebensstraße. Dass Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, die Polizei, die Bahn, das Oberverwaltungsgericht, das Museum für Fotografie und der evangelische Militärbischof zusammen feiern, ist keinesfalls selbstverständlich, sondern Ausdruck eines guten nachbarschaftlichen Miteinanders.

Wir freuen uns auf viele Besucher, die mit uns feiern und dabei uns und unsere Arbeit kennenlernen wollen.    

Ansprechpartner für Fragen zum Fest:
Dieter Puhl, Leiter der Evangelischen Bahnhofsmission
Tel.: 030 3138088
Mobil: 0163 7918717

Programm:

  • 10.00 Uhr Begrüßung und Impuls für den Tag - Militärgeneraldekan Matthias Heimer; Evangelische Militärseelsorge
  • 10.15 Uhr Oliver Saar and Friends - Es jazzt und groovt
  • 11.30 Uhr YOKO, yokopop aus berlin - Part I
  • 12.00 Uhr Gottesdienst - Bunt wie das Leben - gerade vor Gott! Stadtmissionsdirektor Pfarrer Hans-Georg Filker
  • 12.45 Uhr YOKO, yokopop aus berlin - Part II
  • 13.30 Uhr Halfblind Henry & His Instabilities - Blues und die etwas härtere Gangart
  • 15.00 Uhr Die Ratten (Straßentheater, u. a. mit wohnungslosen Menschen)
  • 16.00 Uhr Heart of Gold (Rock und Pop der 70er, 80er und 90er Jahre)
  • 18.00 Uhr Abendsegen


*Albrecht Wilhelm Jebens (1830 - 1907) war Vorsitzender Richter am Preußischen Oberverwaltungsgericht und Kommunalpolitiker. Der Bau des heute vom Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg genutzten Gerichtsgebäudes an der Hardenbergstraße/Jebens-straße geht auf seine Initiative zurück. Fünf Jahre nach seinem Tod wurde 1912 die jetzige Jebensstraße nach ihm benannt.


Weitere Infos:
Ortrud Wohlwend
Öffentlichkeitsreferentin der Berliner Stadtmission 
Zentrum am Hauptbahnhof
Lehrter Str. 68, 10557 Berlin
Tel.: 690 33 413
Fax: 694 77 85
wohlwend@berliner-stadtmission.de
www.berliner-stadtmission.de

Seite: 19524