Diakonie auf Facebook

Top-News
Diakonie begrüßt Erklärung der Landeskirche zu Flüchtlingen vom Oranienplatz und zieht Bilanz der Beratungsarbeit Diakonie begrüßt Erklärung der Landeskirche zu Flüchtlingen vom Oranienplatz und zieht Bilanz der Beratungsarbeit

Diakonie begrüßt Erklärung der Landeskirche zu Flüchtlingen vom Oranienplatz und zieht Bilanz der Beratungsarbeit Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. befürwortet die Forderungen der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zur Lage der Flüchtlinge vom Oranienplatz und blickt zurück auf fast sechs Monate Beratung der Flüchtlinge vom O-Platz. mehr…

„Die schöne Müllerin“ – Kunstprojekt und Benefizkonzert am 2. November 2014 „Die schöne Müllerin“ – Kunstprojekt und Benefizkonzert am 2. November 2014

„Die schöne Müllerin“ – Kunstprojekt und Benefizkonzert am 2. November 2014 Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. lädt ein zum Benefizkonzert „Die schöne Müllerin“. Dagmar Manzel und Ulrich Matthes erzählen unerfüllte Liebesgeschichten wohnungsloser Menschen zum Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ am 2. November 2014 um 19 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche. mehr…

 
Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Vorlesen

Bildungsforum Internationaler Spielmarkt Potsdam

Ab sofort ist das Programm für das Bildungsforum Internationaler Spielmarkt Potsdam veröffentlicht und kann unter www.spielmarkt-potsdam.de heruntergeladen werden.

Zum Bildungsforum Internationaler Spielmarkt Potsdam treffen sich Pädagog_innen, Erzieher_innen, Pfarrer_innen, Diakon_innen und Ehrenamtliche am 4. und 5. Mai in Potsdam auf der Insel Hermannswerder.

Wenn der Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Antrittsrede die Menschen auffordert dem Mut und nicht der Angst zu folgen, dann appelliert er an die Bereitschaft Wagnisse einzugehen. Im Spiel können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene in einem geschützten Freiraum im Mut zum Wagnis zu üben. Auf neue Wege begeben, Veränderungen herbeiführen, Begegnungen erfahren, das alles erleben sie im Spiel und das gibt ihnen Erfahrungen mit für das tägliche Leben.

In jedem Spiel können Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene eine Vielzahl von Kompetenzen erwerben, wenn sie mit Möglichkeiten und deren Grenzen spielen. Mit jedem bestandenen Wagnis wächst die Erfahrung und die Chance, noch schwierigere Herausforderungen meistern zu können. Das Lernen und Reifen der Persönlichkeit vollzieht sich in „wachsenden Ringen“.

Wagnis in der Pädagogik
Die Wagnispädagogik bietet für alle pädagogischen Arbeitsbereiche – vom Kindergarten, Schule und Hort bis zur Religionspädagogik und Kinder- und Jugendarbeit – konkrete Ansätze, mit Mädchen und Jungen Wagnisse selbst zu gestalten und einzuschätzen. Im Gegensatz zum Risiko, dem Nervenkitzel, ist das Wagnis allein nicht das Ziel, sondern ein unverzichtbarer Bestandteil des Erfahrungsprozesses.

Aus dem Programm

  • Nur weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern, weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
  • Internationales Forum: Spielpädagogik zwischen Unterhaltung und Zumutung
  • Messer, Schere, Feuer, Licht sind für Kinderhände Pflicht!
  • Globales Lernen und Spielpädagogik
  • Stadt der Kinder – Ein Bauspielprojekt.
  • Werteorientiertes Wagnis versus sinnloses Risiko
  • Warum Huckleberry Finn nicht süchtig wurde – Gesundheit durch Spiel, Begegnung und Wagnis

Preise: Tageskarte mit Journal 9,- €, erm. 5,- €, Familien 15,- €. Für Gruppen ab 10 Personen Voranmeldung empfohlen (Formular auf der Homepage). Als Lehrer_innenfortbildung bislang in Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen anerkannt.

Kontakt:
Gwendolyn Mertz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Joachim-Friedrich-Str. 42
10711 Berlin
Tel: 030 – 32 33 401 • Mobil: 0179 – 104 30 54
info@spielmarkt-potsdam.de
spielmarkt-potsdam@web.de

Seite: 13571